Sag uns, was los ist:

Mülheim an der Ruhr/Essen: Verkehrsdienst der Polizei zieht Schulbusse aus dem Verkehr - Folgemeldung - Identischer Bus mit gleichen Mängeln kontrolliert

whatsapp shareWhatsApp

(ots)

45476 MH-Styrum/45133 E-Bredeney: Am Mittwoch, 2. Oktober, berichtete die Polizei in einer Pressemitteilung über eine Buskontrolle in Mülheim-Dümpten, bei dem ein Reisebus durch die Beamten des Verkehrsdienstes kontrolliert und eine Weiterfahrt aufgrund schwerwiegender Mängel untersagt wurde. Gestern (7. Oktober) rückten die Beamten erneut zu einer Vielzahl von Buskontrollen heraus und staunten nicht schlecht, als selbiger Bus in Mülheim-Styrum wieder in die Kontrolle geriet. Der überprüfte Fahrer legte den Beamten zwar den Untersuchungsbericht einer Prüfgesellschaft vor, aus dessen Bericht die sachgerechte Beseitigung der zuvor beanstandeten Mängel hervorging. Eine Nachschau zeigte aber, dass die Mängel unsachgerecht repariert wurden. Aufgrund der immer noch vorhandenen Mängel wurde der Bus erneut stillgelegt, eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gegen den Fahrer und das Unternehmen, sowie eine Anzeige gegen den Prüfer der Prüfgesellschaft gefertigt. Aber auch in Essen fiel ein Bus bei der Sicherheitsprüfung durch. Mehrere Sitze wiesen teils erhebliche Mängel auf, die die Sicherheit der Fahrgäste gefährdeten. Weiterhin konnte festgestellt werden, dass die Revisionseinrichtung einer Tür defekt war. Die Einrichtung soll eigentlich verhindern, dass sich die Türe schließt, wenn sich ein Hindernis im Schließbereich befindet. Daher wurde mit dem Bus ein KFZ-Sachverständiger aufgesucht, der weitere gravierende Mängel feststellte. Eine Weiterfahrt war nur noch bis zur nächsten Werkstatt erlaubt.

Ort
Veröffentlicht
08. Oktober 2019, 11:28
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!