Sag uns, was los ist:

Essen: Fußgängerin, Radfahrer und Businsassin bei Verkehrsunfällen teilweise schwer verletzt

(ots) - 45117 E-Stadtgebiet: Bei zwei Verkehrsunfällen in Werden und Borbeck erlitten eine Fußgängerin (56), ein Radfahrer (53) und eine Businsassin (75) gestern (17. September) zum Teil schwere Verletzungen.

Am Hardenbergufer etwa in Höhe der Haltestelle Hespertalbahn war die Spaziergängerin in Richtung Haus Scheppen unterwegs. Gegen 16:20 Uhr kam ihr und ihrem Begleiter eine größere Gruppe Radfahrer entgegen. Zeitgleich näherten sich zwei Radler von hinten, die links an den Fußgängern vorbeifahren wollten, was aufgrund des Gegenverkehrs nicht gelang. Ein 53-jähriger Radfahrer stieß mit der 56-Jährigen zusammen. Bei dem anschließenden Sturz wurde die Dame so schwer verletzt, dass sie stationärer Behandlung bedarf. Der Zweiradfahrer kam - sicherlich auch Dank seines Fahrradhelms - mit leichteren Blessuren davon.

Am Nachmittag missachtete eine Autofahrerin am Busbahnhof Borbeck die Vorfahrt eines Linienbusses. Als sie ihren bis dato folgenlosen Fehler bemerkte, bremste sie stark ab. Der 55 Jahre alte Lenker des mittlerweile hinter ihr fahrenden Busses musste ebenfalls stark bremsen, um eine Kollision zu verhindern. Dabei flog eine Insassin von ihrem Sitz und schlug mit dem Gesicht gegen eine Bank. Mit schweren Verletzungen musste die Seniorin (75) in eine Klinik gefahren werden. (LL)

Ort
Veröffentlicht
18. September 2014, 10:06