Sag uns, was los ist:

(ots) Polizei Eschwege Wildunfall Am Montagmorgen gegen 05.30 Uhr ist ein 55-Jähriger Pkw-Fahrer aus Meinhard mit einem Reh kollidiert, als er die Landesstraße L 3244 von Aue in Richtung Niederdünzebach befuhr. Das Reh verendete an der Unfallstelle, das Auto des 55-Jährigen wurde mit einem Schaden von 2000 Euro in Mitleidenschaft gezogen. Parkrempler Montagnachmittag gegen 17.00 Uhr beschädigte ein 66-jähriger Mann aus Eschwege mit seinem Pkw beim Einparken auf einem Parkplatz in der Straße Unter dem Berge in Eschwege, ehemals Woolworth, den geparkten Pkw eines 46-Jährigen aus Wehretal. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden in einer Höhe von je 300 Euro. Polizei Sontra Beim Rangieren mit einem Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr beschädigte ein 50-Jähriger aus Herleshausen in der Pferdsdorfer Straße in Willershausen einen an einer Mauer angebrachten Briefkasten. Die Kollision passierte am Montagabend gegen 18.45 Uhr. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden an dem Briefkasten auf 250 Euro. An dem Löschfahrzeug selbst entstand offenbar kein Schaden. Polizei Witzenhausen Fahrer eines polnischen Sattelzugs beschädigt Leitplanke und begeht anschließend Unfallflucht Ein Schaden von 100 Euro sind das Ergebnis einer Unfallflucht von Montagmorgen. Gegen 09.05 Uhr befuhr ein Sattelzug die Landesstraße L 3238 von Ermschwerd in Richtung Gertenbach. In einer Rechtskurve beschädigte der Fahrer des Sattelzuges mit dem ausschwenkenden Auflieger einer Leitplanke. Der Unfallhergang wurde von einem Zeugen beobachtet, der sich zum Unfallzeitpunkt hinter dem Sattelzug befand. Der Fahrer des Sattelzuges setzte jedoch seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei in Witzenhausen, die von einem Schaden an der Leitplanke in Höhe von 100 Euro ausgeht, ermittelt nun wegen Unfallflucht. An dem Auflieger des Sattelzuges war das polnische Kennzeichen SZA 56 E6 angebracht. 51-Jähriger Lkw-Fahrer beschädigt Straßenlaterne und Metallzaun Montagmorgen gegen 09.15 Uhr beschädigte ein 51-Jähriger aus Kassel beim Rückwärtsrangieren mit einem Klein-Lkw im Parkweg in Ermschwerd eine Straßenlaterne. Durch die Kollision wurde die Laterne zudem so nach hinten verbogen, dass auch noch zwei Metallzaunfelder dadurch beschädigt wurden. Insgesamt beläuft sich der Unfallschaden auf 2500 Euro. 82-jähriger Pkw-Fahrer kollidiert auf Verkehrsinsel mit einem Verkehrszeichen; Schaden 2600 Euro Am Montagvormittag gegen 11.10 Uhr befuhr ein 82-jähriger aus Witzenhausen mit seinem Pkw die Südbahnhofstraße in Witzenhausen und wollte dann nach links in die Gelstertalstraße abbiegen. Dabei ist er dann offenbar über eine Verkehrsinsel gefahren und gegen den Mast eines Verkehrszeichens gestoßen. Der ältere Mann blieb unverletzt, das Auto wurde mit einem Schaden von 2000 Euro in Mitleidenschaft gezogen. An dem Verkehrszeichen entstand ein Schaden in Höhe von 600 Euro. 37-jähriger Pkw-Fahrer verursacht Schaden beim Rangieren Gegen 11.45 Uhr beschädigte ein 37-Jähriger Mann aus Bornhagen am gestrigen Montag einen geparkten Pkw auf einem Parkplatz in der Steinstraße in Witzenhausen. Der 37-Jährige wollte mit seinem Pkw rückwärts in eine Parklücke rangieren und stieß hierbei gegen den geparkten Pkw eines 37-Jährigen aus Bad Sooden-Allendorf. An dessen Fahrzeug entstand daraufhin leichter Sachschaden in Höhe von 200 Euro. Das Fahrzeug des Verursachers blieb unbeschädigt. Montagabend gegen 19.35 Uhr übersah ein 21-Jähriger aus Neu-Eichenberg beim Anfahren mit einem Klein-Lkw vom Straßenrand einen anderen Pkw und stieß mit diesem zusammen. Ein 37-jähriger, aus Witzenhausen stammender, Pkw-Fahrer hatte die Straße Am Markt in Richtung Stubenstraße befahren, als der 21-Jährige mit einem Klein-Lkw dann unvermittelt vom rechten Fahrbahnrand anfuhr und den bevorrechtigten 37-Jährigen dabei übersah. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand dabei nicht unerheblicher Sachschaden von insgesamt 7000 Euro. Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37269 Eschwege Pressestelle Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44151/4471298 OTS: Polizei Eschwege Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Polizei Eschwege 41-Jähriger verursacht Auffahrunfall; 4500 Euro Schaden Am Sonntagnachmittag gegen 16.40 Uhr befuhren ein 62-Jähriger aus Hopsten und ein 41-Jähriger aus Eschwege jeweils mit ihrem Pkw die Landstraße L 3334 aus der Ortslage von Harmuthsachsen kommend in Richtung Anschluss zur Bundestraße 7. Als der 62-Jährige an der Einmündung L 3334 zur Bundesstraße 7 verkehrsbedingt anhalten musste, erkannte dies der 41-jährige zu spät und fuhr auf. An den beiden Autos entstand insgesamt ein Schaden in Höhe von 4500 Euro. Polizei Bad Sooden-Allendorf 18-Jähriger landet mit Auto im Straßengraben Lediglich geringer Schaden in Höhe von 100 Euro entstand am heutigen Montagmorgen gegen 07.35 Uhr, als ein 18-Jähriger aus Neu-Eichenberg auf der Bundesstraße B 27 zwischen Bad Sooden- Allendorf und Eschwege mit seinem Pkw aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn abkam und im Graben landete. Neben einem geringen Schaden an Vorderrad wurde auch ein Leitpfosten in Mitleidenschaft gezogen. Im Anschluss an die polizeiliche Unfallaufnahme musste der 18-jährige Fahrer dann noch Bergung seines Fahrzeugs veranlassen, da er sich im Graben festgefahren hatte. Polizei Hessisch Lichtenau 59-Jährige kommt mit ihrem Auto von der Fahrbahn ab und wird leicht verletzt Am Sonntagvormittag um kurz nach 11.00 Uhr kam eine 59-jährige Pkw-Fahrerin aus Witzenhausen auf der Bundesstraße B 451 zwischen Hundelshausen und Trubenhausen mit ihrem Auto von der Fahrbahn ab. Die Frau hatte offenbar zuvor die Kontrolle über ihren Wagen verloren, kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich anschließend in ihrem Fahrzeug. Die Frau kam mit leichten Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus. Am Auto der Frau wurde ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 2500 Euro festgestellt. Wildunfall Sonntagabend um kurz nach 21.00 Uhr kollidierte ein 24-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Hersfeld auf der Landesstraße L 3238 zwischen Velmeden und Walburg nach eigenen Angaben offenbar mit einem Hirsch. Das Tier verschwand dann nach der Kollision im Unterholz. Am Auto des 24-jährigen entstand ein erheblicher Frontschaden, so dass das Fahrzeug auch nicht mehr fahrbereit war. Der Schaden wird auf etwa 2000 Euro beziffert. Polizei Witzenhausen Wildunfall Auf der Bundesstraße B 80 kollidierte am Sonntagnachmittag gegen 16.35 Uhr ein 65-jähriger Pkw-Fahrer aus Kassel mit einem Reh, das unvermittelt die Fahrbahn des 65-Jährigen kreuzte. An dem Auto des Mannes entstand daraufhin ein Schaden von 500 Euro, das Reh verendete noch an der Unfallstelle. Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37269 Eschwege Pressestelle Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44151/4469967 OTS: Polizei Eschwege Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell
mehr