Sag uns, was los ist:

(ots) Polizei Sontra Am Dienstagmorgen gegen 09.30 Uhr verunfallte ein 50-jähriger Linienbusfahrer aus Dankmarshausen in der Bahnhofstraße in Herleshausen mit seinem Fahrzeug, als er die Bahnhofstraße aus Richtung Bahnhof kommend in Richtung Wommen befuhr und dabei dann die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der 50-Jährige kam kurz vor der Einmündung zur Landesstraße L 3251 bzw. Bahnhofstraße /Eisenacher Straße aus derzeit noch unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach dann einen Zaun und fuhr ein Stück durch den angrenzenden Schlosspark, ehe er schließlich gegen einen Baum prallte und dort zum Stillstand kam. Der Fahrer erlitt bei dem Aufprall u.a. Verletzungen im Brustbereich und wurde durch vor Ort befindliche Rettungskräfte zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Zum Unfallzeitpunkt war der Bus glücklicherweise mit keinen, weiteren Fahrgästen besetzt, so dass außer dem Fahrer keine anderen Personen zu Schaden kam. Auch andere Verkehrsteilnehmer kamen durch den Unfall nicht zu Schaden. An der Unfallstelle waren neben der Polizei u.a. auch die Freiwillige Feuerwehr aus Herleshausen und der Rettungsdienst mit mehreren Kräften im Einsatz. Der stark im Frontbereich beschädigte Linienbus war nicht mehr fahrbereit, so dass eine Spezialfirma aus Kassel zur Bergung und Abschleppung des Busses angefordert wurde. Der entstandene Schaden an dem Bus beläuft sich nach vorsichtigen Schätzungen auf ca. 30.000 Euro. Dazu kommen außerdem nicht unerhebliche Beschädigungen an dem durchbrochenen Zaun und dem Baumbestand im Schlosspark, deren Höhe derzeit noch nicht bekannt ist. Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37269 Eschwege Pressestelle Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44151/4523578 OTS: Polizei Eschwege Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Zwei Leichtverletzte und 12.000 EUR Sachschaden sind die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich gestern Vormittag in der Landstraße in Ringgau-Netra ereignet hat. Um 11:15 Uhr befuhr ein 68-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Wehretal die Landstraße von Grandenborn kommend in Richtung Röhrda. Ihm entgegen kam ein 37-Jähriger Pkw-Fahrer aus Einöllen. In Höhe Haus-Nr. 6 geriet der 68-Jährige zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn, worauf der entgegenkommende 37-Jährige versuchte mit seinem Fahrzeug auszuweichen, was jedoch nicht mehr gelang. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto des 68-Jährigen noch gegen einen geparkten Pkw Ford geschleudert. Beide Fahrer wurden leicht verletzt und mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Eine Unfallflucht wird von der B 7 im Bereich von Wichmannshausen angezeigt, nachdem am 12.02.20, um 17:29 Uhr, ein Lkw in einem Feldweg hinter der Brückenbaustelle in Richtung Datterode beim Wenden einen Kanalschacht beschädigte. Der Fahrer des Lkws fuhr anschließend davon, ohne sich um den Sachschaden zu kümmern, wurde dabei aber von Zeugen beobachtet. Zwischen 15:30 Uhr und 16:15 Uhr wurde am gestrigem Dienstag auf dem Parkplatz des Kaufland-Marktes in der Thüringer Straße in Eschwege ein schwarzer Skoda Oktavia im linken Frontbereich angefahren. Der Skoda war gegenüber dem Haupteingang des Einkaufsmarktes geparkt. Der Sachschaden wird mit ca. 1000 EUR angegeben. Hinweise: 05651/9250. Um 10:58 Uhr befuhr ein 50-jähriger aus Dünwald mit einem Lkw die B 249 von Grebendorf in Richtung Eschwege, Bahnhofstraße. An der Kreuzung ordnete er sich nach links in Richtung Innenstadt ein. Da zu diesem Zeitpunkt Arbeiten an der dortigen Verkehrsinsel durchgeführt wurden, musste sich der Fahrer mit dem Lkw möglichst weit rechts auf dieser Fahrspur einordnen. Auf der Rechtsabbiegerspur ordnete sich zu dieser Zeit ein 33-Jähriger aus Eschwege mit einem Sattelzug ein. Als dieser in Richtung Stadtbahnhof abbog, touchierte der Auflieger den Außenspiegel des Lkws. Sachschaden: ca. 500 EUR. Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44151/4519612 OTS: Polizei Eschwege Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell
mehr