Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

(1912) Sicherstellung gefälschter Zahlungskarten

(ots) - Am Sonntagabend (16.10.2011) nahmen Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Erlangen drei lettische Staatsangehörige fest. Sie führten gefälschte Zahlungskarten mit sich. Die Kriminalpolizei Erlangen übernahm die weiteren Ermittlungen.

Gegen 18:30 Uhr wurden die drei Männer im Alter zwischen 19 und 27 Jahren auf der BAB 3 bei Gremsdorf (LK Erlangen-Höchstadt) einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass gegen den 22-Jährigen Insassen des lettischen Pkws Haftbefehl wegen Eigentumsdelikten vorlag. Bei einer anschließenden Durchsuchung des Fahrzeuges fanden die Beamten knapp zwei Dutzend gefälschte Kreditkarten auf und stellten diese sicher. Außerdem waren noch zwei gefälschte schwedische Identitätskarten im Audi versteckt.

In ihren Vernehmung machte das Trio keine Angaben zum Sachverhalt. Gegen den 27 - und 22-Jährigen stellte die Staatsanwaltschaft Nürnberg Haftantrag. Sie werden noch heute dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Erlangen überstellt. Der 19-Jährige wurde nach Abschluss der Sachbearbeitung auf freien Fuß gesetzt. /Simone Wiesenberg

Ort
Veröffentlicht
17. Oktober 2011, 12:57
Autor