Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Russische Familie nach unerlaubter Einreise in Gewahrsam genommen

(ots) - Die unerlaubte Einreise einer fünfköpfigen Familie verhinderten Bundespolizisten gestern Mittag bei Frankfurt (Oder).

Gegen 11:45 Uhr kontrollierte die Streife im Eurocity 46 (Höhe Rosengarten) die russische Familie. Die Eltern mit ihren drei Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren händigten nur vorläufige polnische Identitätspapiere aus. Diese berechtigen jedoch nicht zur Einreise und zum Aufenthalt im Bundesgebiet. Weitere Dokumente konnten nicht vorgelegt werden.

Im Bahnhof Erkner wurden die Personen aus dem Zug genommen. Kurze Zeit später brach die 26-jährige Frau plötzlich auf dem Bahnsteig zusammen. Bundespolizisten führten sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen durch. Der hinzu gerufene Notarzt wies die Frau zur weiteren Untersuchung in das Krankenhaus Rüdersdorf ein, wo sie gegen 16:45 Uhr wieder entlassen werden konnte.

Anschließend wurde die Familie in der zentralen Aufnahmestelle für Ausländer in Eisenhüttenstadt untergebracht.

Die russische Familie muss sich nun aufgrund der unerlaubten Einreise und des unerlaubten Aufenthaltes ins/im Bundesgebiet in einem Strafverfahren verantworten.

Ort
Veröffentlicht
07. Juni 2012, 12:42
Autor
Rautenberg Media Redaktion
Ort
Veröffentlicht
07. Juni 2012, 12:42
Autor
Rautenberg Media Redaktion
Mitglied von