Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Anzeige wegen Hitlergruß

(ots) /- Gestern Abend gegen 19:00 Uhr fiel ein 30-jähriger Deutscher durch das Verwenden verfassungsfeindlicher Symbole auf. Der Vorfall ereignete sich in der Unterführung am Erfurter Hauptbahnhof. Der nahe Greußen wohnende Mann stellte sich dabei vor eine Gruppe Personen, die an der Haltestelle wartete und zeigte öffentlichkeitswirksam den Hitlergruß. Dumm für ihn war, dass sich in dem Moment eine Streife der Bundespolizei in der Nähe befand. Als die Beamten die Tat beobachten schritten sie sofort ein und stellten die Identität des Mannes fest. Außerdem leiteten sie ein Strafverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen gegen den 30-Jährigen ein.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Ort
Veröffentlicht
14. August 2018, 12:45
Autor