Sag uns, was los ist:

(ots) Am Freitagabend (07. Februar) haben bislang unbekannte Einbrecher in Brüggen und Quadrath-Ichendorf Fenster aufgehebelt. Gegen 19:30 Uhr wurde der Hund eines 34-jährigen Mannes auf Einbrecher im Rodderweg in Brüggen aufmerksam. Als der 34-Jährige vor sein Haus trat, sah er zwei Personen, die aus dem Garten seines 35-jährigen Nachbarn kamen. Die Unbekannten stiegen an der Ecke zur Waldstraße in einen dunklen Mercedes und fuhren in Richtung Kierdorf davon. Laut Zeugenangaben waren die Personen 170 bis 180 Zentimeter groß und trugen Kapuzenjacken. Polizisten stellten vor Ort fest, dass die Unbekannten das Küchenfenster aufgehebelt hatten und so ins Hausinnere eingedrungen waren. Ob sie Beute machten, ist noch unklar. Zu einer weiteren Tat kam es eine halbe Stunde später (20:00 Uhr) in der Fischbachstraße in Quadrath-Ichendorf. Ein 69-jähriger Mann hörte Geräusche aus seinem Wohnzimmer und verständigte die Polizei. Als er selbst nachsah, entdeckte er einen dunkel gekleideten Mann an einem aufgehebelten Wohnzimmerfenster. Der Einbrecher ergriff umgehend die Flucht, nachdem er überrascht worden war. In beiden Fällen sucht das Kriminalkommissariat 13 nach Zeugen, die die beschriebenen Personen gesehen haben. Hinweisgeber werden gebeten, sich telefonisch unter der Rufnummer 02233 52-0 zu melden. (nh) Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de   Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4515835 OTS: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Drei unbekannte Einbrecher sind in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (24. Januar) in eine Bäckerei an der Friedrich-Ebert-Straße eingebrochen und haben Bargeld gestohlen. Ein Anwohner (66) wurde gegen 02:15 Uhr von lauten Geräuschen wach. Als er an ein Fenster ging und hinaussah, entdeckte er zwei Männer, die in dem Moment aus der Bäckerei kamen. Eine dritte Person stand auf der Straße und überwachte die Umgebung. Der 66-Jährige sprach die Männer an, die daraufhin in ein helles/silbernes Auto (Mittelklassewagen, bauähnlich zu VW Golf) einstiegen und davonfuhren. Einer des Trios trug ein dunkles Kapuzenoberteil und helle Jeans. Wie Polizisten am Tatort feststellten, waren die Männer gewaltsam in die Bäckerei eingedrungen und hatten Bargeld gestohlen. Ursprünglich hatten sie es auf einen in einer Wand verankerten Tresor abgesehen, den sie trotz großer Gewalteinwirkung nicht entwenden konnten. Das Kriminalkommissariat 22 hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Angaben zu den Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich telefonisch unter der Rufnummer 02233 52-0 zu melden. (nh) Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de   Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4501335 OTS: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell
mehr