Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Wintercup in Hürth: Germania - Frechen 2:2

2:0 Führung verspielt

(WK) Im zweiten Spiel des Wintercups von Ausrichter FC Hürth traten die stark dezimierte Truppe des SC Germania Erftstadt-Lechenich am vorletzten Donnerstag auf dem Kunstrasenplatz im Salus-Park in Hürth an. Anfangs setzte man die gute Spielweise aus der zweiten Halbzeit im Spiel gegen Wesseling in Woche vorher gezielt fort und konnte durch Tore von Robin Bucher und Bastian Schmoll mit einer 2:0-Führung in die Halbzeitpause gehen.

In Hälfte 2 sammelten die Frechener dann noch mal alle Kräfte - schließlich ging es um den Einzug in das Endspiel des Wintercups. Und genauso wie die Frechener sich steigerten - bauten die Germanen ab. Ergebnis war eine Aufholjagd bis zum 2:2 kurz vor dem Ende. In der Summe reichte es dann aber für Germania für den Einzug ins Finale gegen den Ausrichter und 4. der Mittelreinliga FC Hürth.

Am Endspieltag letzten Sonntag standen dann noch einige Ausfälle mehr auf Paul Essers Kaderliste; mit dem Ergebnis, dass sich die Germanen etwas kampflos in der ersten Hälfte ihrem Schicksal hingaben und deutlich mit 0:5 hinten lagen. In den zweiten 45 Minuten schalteten auch die Hürther dann einen Gang zurück; so dass das Endergebnis dann 0:7 endete. Etwas frustriert beendeten so die Germanen diesen Trainingsblock, der mit den sehr erfrischen Spiel gegen die Wesselinger begonnen hatte.

Bastian Schmoll

Robin Bucher

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
27. Februar 2016, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion