Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Reichspogromnacht 1938 - und die Kirchen?

Reichspogromnacht 1938 - und die Kirchen?

Gesprächsabend mit Professor Siegfried Hermle

Liblar (epk). Als am Abend des 9. November 1938 überall in Deutschland Nazihorden durch Städte zogen und jüdische Geschäfte zerstörten und Synagogen in Brand steckten, war kaum ein Protest vernehmbar. Auch die Kirchen schwiegen. Nur Einzelne erhoben ihre Stimmen. Im Gedenken an die Pogrome vor 80 Jahren lädt die Evangelische Friedenskirchengemeinde in Erftstadt am Sonntag, 11. November, 17 Uhr, zu einem Gesprächsabend mit Professor Dr. Siegfried Hermle vom Institut für Evangelische Theologie der Universität zu Köln in das Gemeindehaus Liblar, Schlunkweg 52, ein. Das Thema lautet "Reichspogromnacht 1938 - und die Kirchen?". Professor Hermle erinnert in einem Vortrag an Menschen aus dem Bereich der evangelischen Kirche wie etwa an Julius von Jan, Helmut Gollwitzer und den Pfarrer Karl Immer. Es schließt sich ein Gespräch an.

Kontakt: Evangelische Friedenskirchengemeinde in Erftstadt, 02235/92 31 30, http://www.efkgie.de

Ort
Veröffentlicht
02. November 2018, 05:37
Autor