Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Die stationäre Waldschule und das Bläsercorps Erftstadt stellen sich vor

Wann und warum entstand die Waldschule im Umweltzentrum Erftstadt?

Welche Ambition hat die Waldschule heute?

Der Referent Herr Michael Melchert, seit über 25 Jahren Jäger und in der Waldschule aktiv, erläutert die Möglichkeiten der Lerninhalte.

Dabei soll die Steigerung des Verständnisses und der Akzeptanz für den Umwelt- und Naturschutz in der Bevölkerung geweckt werden.

Im Anschluss an diesen Vortrag erklärt Herr Ulrich Lober als Referent für das Bläsercorps Erftstadt die Entstehung der Jagdmusik und der Jagdhornsignale, sowie die Bedeutung von Brauchtum und Kulturpflege.

Der Zuhörer nimmt eine vertiefende Information zur Bedeutung der Jagdmusik mit. Es wird im Vortrag dargestellt, warum Brauchtum und Kulturpflege bis heute von besonderer Bedeutung sind. Ferner wird die Funktion der Hörner erläutert und mit einigen musikalischen Beispielen die besondere Wirkung dargestellt.

Hans-Ulrich Lober. Mitglied im Jagdhornbläsercorps Erftstadt seit 18 Jahren und seit 26. März 2009 Leiter des Corps. Hans-Ulrich Lober ist auch seit über 20 Jahren Jäger und hat so über das jagdliche Brauchtum die Verbindung zum Jagdhornblasen gefunden.

Die Veranstaltung findet am 11. Oktober 2018 um 19:00 Uhr im Umwelt- und Naturparkzentrum „Friesheimer Busch“ in 50374 Erftstadt-Friesheim, Friesheimer Busch 1 statt und ist wie immer kostenfrei, Parkplätze sind ausreichend vorhanden, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Der Veranstalter ist der Hegering Erftstadt, das Bläsercorps Erftstadt und das Umweltnetzwerk.

Weitere Infos unter www.umweltzentrum-erftstadt.de

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
13. September 2018, 09:53
Autor

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!