Sag uns, was los ist:

(ots) /- Am Donnerstag (10.01.19), 12:30 Uhr, kam es auf der Hagener Straße in Ennepetal zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Eine 18-Jährige befuhr mit ihrem PKW die Hagener Straße in Richtung Hagen. Der PKW kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem ordnungsgemäß abgestellten Pkw am Fahrbahnrand und durchbrach einen Gartenzaun, bevor der PKW an einer Hauswand zu stehen kam. Ersthelfer betreuten die in ihrem Fahrzeug befindliche Fahrerin bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Nach Absprache des Einsatzleiters der Feuerwehr mit dem Notarzt wurde die Verunfallte schonend aus dem PKW gerettet. Die Patientin wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Das Fahrzeug wurde durch den Abschleppdienst geborgen. Die Feuerwehr war insgesamt mit 9 Einsatzkräften bis 13:42 Uhr vor Ort. Um 15:10 Uhr wurde die Feuerwehr Ennepetal zu einer Firma in die Breckerfelder Straße alarmiert. Dort hatte die Brandmeldeanlage durch Essen in einer Mikrowelle ausgelöst. Im Einsatz war die hauptamtliche Wache mit insgesamt 4 Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften. Der Rettungsdienst war ebenfalls mit einem Rettungswagen vor Ort. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt und dem Betreiber übergeben. Der Einsatz endete um 15:48 Uhr. Um 18:48 Uhr wurde eine Betriebsmittelspur in der Eichendorfstraße gemeldet. Ein Fahrzeug hatte eine Betriebsmittelspur im Stadtgebiet verursacht. Im Rahmen der Gefahrenabwehr wurden an verschiedenen Bereichen im Stadtgebiet Warnschilder aufgestellt. Im weiteren Verlauf wurde zur Beseitigung eine Fremdfirma eingesetzt. Der Einsatz endete für die Feuerwehr um 20:56 Uhr. Um 20:51 Uhr, wurde der Rettungsdienst in die Berninghauser Straße gerufen. Auf Grund der baulichen Gegebenheiten und zum schonenden Transport des Patienten wurde die Unterstützung der Feuerwehr benötigt. Der Einsatz für die 5 Einsatzkräfte endete um 21:13 Uhr.
mehr