Sag uns, was los ist:

Literarisches Frühstück des Fördervereins der Büchereien Engelskirchen

Der Förderverein lud zum traditionellen Literarischen Frühstück ein und viele Gäste kamen in die Bücherei Ründeroth.

Doris Steinbach, Vorsitzende des Fördervereins Büchereien für Engelskirchen, begrüßte die Gäste und zum siebten Mal Mike Altwicker, der wiederum den literarischen Teil der Veranstaltung übernahm. "Wenn es der Sitzungssaal des alten Rathauses Ründeroth zugelassen hätte, wären noch deutlich mehr Karten verkauft worden", so Steinbach. Trotzdem interessiert es den Förderverein, was die Gäste zu der Veranstaltung sagen und was eventuell noch zu verbessern wäre.

Die Damen und Herren ließen sich nicht lange bitten: Am Ende wurden viele Zettel mit Stellungnahmen abgegeben. Ein Auszug steht am Ende der Pressemitteilung. Als Fazit kann gesagt werden, dass die Veranstaltung sehr gut ankommt und auf alle Fälle fortgesetzt werden solle.

Mike Altwicker hat bei der Auswahl der Bücher wieder viel Fachwissen eingebracht. In seiner humorvollen Art und Weise stellte er den Gästen neun literarisch hochwertige Bücher vor.

Doris Steinbach, dankte Mike Altwicker sowie den ehrenamtlichen Mitarbeitern für die gelungene Veranstaltung und den Gästen für ihr Kommen.

Alle vorgestellten Titel sind in den Büchereien Ründeroth und Engelskirchen vorhanden. Für jährlich 14 € können zum Beispiel Erwachsene beide Büchereien nutzen.

Meinungen der Gäste:

„Wieder mal eine kurzweilige Veranstaltung mit Witz und Charme. Die Geschichten und Anekdoten zwischen den Buchvorstellungen sind sehr spannend und amüsant. Man möchte Herrn Altwicker Stunden lang zuhören".

Jutta Karthaus und Helga Regel

„Tolle Atmosphäre, spannende Unterhaltung und ein leckeres Frühstück! Immer wieder gerne!" Inge Becker

„Wieder mal ein wunderbarer gemütlicher Sonntagvormittag voller Spannung, Entspannung und Spaß. So etwas müsste es öfter geben. Mit neuem Lesestoff bewaffnet gehe ich voller Vorfreude nach Hause."

*Nadine Latza

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
24. September 2015, 00:00
Autor