Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Steinfurt/Horstmar, Taxifahrer beraubt/Phantombild erstellt (Foto)

(ots) - a) Nachtrag zum Raub: Die polizeilichen Ermittlungen zu einem jungen Mann, der am 15. Dezember 2013 im Bereich der Alst/Dumte einen Taxifahrer überfallen hat, dauern an. Aufgrund der Angaben des Opfers konnte ein Phantombild des unbekannten Täters erstellt werden. Mit der Veröffentlichung des Montagebildes hoffen die ermittelnden Beamten auf konkrete Hinweise auf den etwa 25 Jahre alten Mann. Er ist etwa 180 bis 185 cm groß, hat eine normale Statur, kurze, dunkle, glatte Haare und einen Oberlippenbart. Er trug zur Tatzeit eine dunkle Hose, eine Jacke und helle Turnschuhe. Am frühen Morgen des 15. Dezember, einem Sonntag, hatte der junge Mann in der Alst, an der Einmündung der Landstraße 550 (STOP-Zeichen) ein zufällig vorbeifahrendes Taxi gestoppt. Nach einer kurzen Fahrt bis zur Appelchaussee wollte der Mann wieder aussteigen. Der Fahrpreis belief sich auf etwa 5.00 Euro. Während der Abrechnung zog der Beschuldigte plötzlich ein Messer, hielt es dem Fahrer vor und entwendete mehrere Geldscheine aus dem Portmonee des Taxifahrers. Anschließend stieg der Unbekannte aus und rannte über die Appelchaussee davon. Die Polizei bittet um Hinweise auf den bisher unbekannten Täter unter Telefon 02551/15-4115.

b) Wiederholung der 1. Mitteilung: Am frühen Sonntagmorgen (15.12.2013) ist im Bereich Dumte ein Taxifahrer von einem jungen Mann beraubt worden. Der 47-jährige Fahrer des Taxis war gegen 05.30 Uhr von Horstmar kommend durch die Alst gefahren. Nachdem er auf der Kreisstraße 78 unter der Radbahn hindurch gefahren war, erreichte er das STOP-Zeichen an der Landstraße 550 (Laer - Steinfurt). Hier winkte ihn der junge Mann heran, der bis zur Appelchaussee gefahren werden wollte. Dort angekommen, betrug der Fahrpreis etwa fünf Euro. Der Geschädigte hielt während des Abrechnungsvorganges sein Portmonee in der Hand. Plötzlich zog der junge Mann ein Messer, hielt es dem Fahrer vor, griff gleichzeitig in die Geldbörse und entnahm mehrere Geldscheine. Anschließend stieg er aus und rannte über die Appelchaussee davon. Der 25 Jahre alte Täter war etwa 180 bis 185 cm groß, hatte eine normale Statur, kurze, dunkle, glatte Haare und einen Oberlippenbart. Er trug eine dunkle Hose, eine Jacke und helle Turnschuhe. Die Polizei sucht Zeugen, die auf den Vorfall aufmerksam geworden sind oder die Angaben zu dem jungen Mann machen können, Telefon 02551/15-4115. Der etwa 25-Jährige könnte insbesondere im Bereich der K 78/L550 (Alst), wo er zu Fuß unterwegs war, gesehen worden sein.

Ort
Veröffentlicht
03. Januar 2014, 10:24
Autor
Rautenberg Media Redaktion