Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Neu-Etzweiler feierte seine Schützenmajestäten

whatsapp shareWhatsApp

Neu-Etzweiler feierte seine Schützenmajestäten

"Seit fünf Jahren probiere ich schon, den Vogel abzuschießen, diesmal hat es endlich geklappt", berichtet Doris Mattheis strahlend, beim Schützenfest in Neu-Etzweiler am vergangenen Sonntag. "Wir hatten am Freitag bereits eine tolle Partynacht unter dem Motto Klösche Tön, unter anderem mit Marita Köllner, die hat mich und die scheidende Schützenkönigin Doris Müller zum Mitsingen eingeladen!" Ein besonderes Erlebnis sei aber auch der Krönungsball am Samstagabend gewesen. Ihr Mann Karl-Josef war bereits dreimal Schützenkönig, zuletzt demnach Schützenkaiser. Jetzt sei er sehr stolz auf seine Frau und freue sich mit ihr: "Ich genieße es, in diesem Jahr ganz entspannt an ihrer Seite mit zu marschieren!"

Ebenfalls mit einer Königskette geehrt wurde beim Krönungsball Michael Müller, er errang zum dritten Mal die Ehre des Jungschützenkönigs. Der 22-Jährige wurde begleitet von seiner Freundin Darline Gauger.

"Besonders erfreut hat es uns, dass Feste an den beiden Abenden so gut besucht waren", berichtete Hermann-Josef Kaiser von den Etzweiler Schützen, "Es waren an beiden Abenden etwa 250 Gäste im Zelt, die Jungen Trompeter, Marita Köllner und die Blasmusikkapelle "Erftblech" sorgten eine tolle Stimmung!" Erstmals feierten die Schützen in Etzweiler wieder in einem Festzelt und nicht im Bürgerhaus.

Gemeinsam mit den befreundeten Bruderschaften aus Angelsdorf, Elsdorf, Giesendorf und Berrendorf zogman am Sonntag dann im Schützenzug durch den Ort. Auch Vertreter der Maigesellschaft, des Fußballclubs Grün-Weiß Etzweiler und der Karnevalsfreunde Etzweiler zogen mit. Bürgermeister Andreas Heller, Dr. Georg Kippels MdB, Ortsvorsteher Stefan Borst und Pastor Stefan Lischka begleiteten den Zug und waren dabei, als danach an der Kirche die Parade abgenommen wurde. Bürgermeister Heller verlieh nach dem Zug den Majestäten und dem Brudermeister Helmut Hünninghaus die Schützenehrennadel der Stadt.

Nach dem Festzug traf man sich dann noch zum Preisschießen und zur Cafeteria.

(mos)

Ort
Veröffentlicht
19. Juli 2019, 03:54
Autor
whatsapp shareWhatsApp