Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Küüzjesitzung des Frauenschützenzuges Angelsdorf

Küüzjesitzung des Frauenschützenzuges Angelsdorf

Am 3. Februar hieß es nun bereits zum 25. Mal: "Fastelovend zesamme, herzlich Willkommen zur Küüzjesitzung des Frauenschützenzug Angelsdorf!"

Um 16.30 Uhr zog Sitzungspräsidentin Manuela Ramm gemeinsam mit dem Bergheimer Dreigestirn und dessen Gefolge aus der Torwache in den gut besuchten Saal der Gesamtschule Angelsdorf.

Obwohl aus Platzgründen in den letzten Jahren auf den 11er-Rat verzichtet werden musste, gab es anlässlich der 25. Sitzung sogar ein kleines Festkomitee auf der Bühne. Hier wurden die Sitzungspräsidentin und die Ehrenvorsitzende Karin Haas von den langjährigen Mitgliedern des 11er-Rates Gertrud Bachhausen und Wilfried Effertz unterstützt.

Richtig nostalgisch wurde es als dann, wie in alten Zeiten, Zuckerhüte an die Künstler verteilt wurden und auch reichlich "jebützt" wurde.

Das vom Literaten Leopold Braun zusammengestellte Programm überzeugt auch in diesem Jahr wieder durch seine Vielfältigkeit und Auftritte der besonderen Art.

Gleich zu Beginn wurden die Stimmbänder und die Schunkelfreudigkeit des Publikums vom Homburg Duo überprüft. Kai Kramosta, die Comedykugel aus der Eifel brachte die Lachmuskeln so richtig zum Schwingen und Jutta Gersten zeigte, wie man auch mit 86 Jahren einen Saal noch richtig gut unterhält.

Gegen 19 Uhr wurde es dann kurz nochmal ernst, als die Ehrenvorsitzende Karin Haas, die Ihre aktive Bühnenzeit beendet, von der Sitzungspräsidentin und dem Literaten verabschiedet wurde. Hierzu hatten die Spielfreunde Angelsdorf mit ihrem jüngsten Nachwuchs zwei Lieder einstudiert, um Karin Haas von der Bühne abzuholen und zu ihrem neuen Platz im Publikum zu geleiten. Auf ihrem Weg standen die Mitglieder des Frauenschützenzugs und langjährige Fans der Küüzjesitzung Spalier und überreichten ihr bunte Rosen als Erinnerung an viele bunte Sitzungen, durch die sie all die Jahre geführt hatte.

Nach den tollen Darbietungen der Spetzebötzje, den Poppeldorfer Schlossmädämcher und Schlossjunker und eine rockigen Musikeinlage der Band Jot Drop musste Karin Haas aber doch noch mal auf die Bühne um die Ehrungen des Elsdorfer Dreigestirns, der KG Fidelio und der Oxxengarde entgegen zu nehmen.

Der Frauenschützenzug bedankt sich bei den treuen Fans der Küüzjesitzung für ihr Kommen, bei den Sponsoren Autohaus Vetten und dem KFZ-Sachverstängenbüro Langen für die freundliche Unterstützung und bei seinen Helfern, den Fleessblöömchen, den St. Sebastianus Schützen und den Spielfreunden Angelsdorf, für ihren tollen Einsatz!!!

Wir bedanken uns natürlich ganz besonders bei Karin Haas für ihr unermüdliches Engagement in all den Jahren für den Frauenschützenzug genauso wie für die Küützjesitzung.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
23. Februar 2018, 06:26
Autor
Ort
Veröffentlicht
23. Februar 2018, 06:26
Autor
Mitglied von