Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Jugendzentrum muss schließen

whatsapp shareWhatsApp

CDU ist für Weiterführung der Jugendarbeit

Wie der Presse zu entnehmen war, hat sich die katholische Kirche dazu entschieden, dass Jugendzentrum in Elsdorf zum Ende dieses Jahres zu schließen. Träger, Arbeitgeber und Eigentümer der Immobilie ist aktuell alleinig die Kirche.

In den vergangenen Jahren wurde das Jugendzentrum durch die Stadt Elsdorf und den Rhein-Erft-Kreis mitfinanziert. Trotz dieser Zuschüsse kann die katholische Kirche das Jugendzentrum nicht weiter unterhalten.

Die CDU Elsdorf setzt sich schon immer vehement für ein kinder- und jugendfreundliches Elsdorf ein. Daher ist es zu begrüßen, dass Elsdorf ein so gut funktionierendes Jugendzentrum hat, welches von Kindern und Jugendlichen sehr gut angenommen wird. Auch vor dem Hintergrund der aktuell anstehenden Aufgabe der Integration von Flüchtlingen kann ein gut funktionierendes Jugendzentrum hier sehr viel bewirken.

Aus diesen Gründen ist die CDU Elsdorf ausdrücklich für eine Weiterführung der erfolgreichen Jugendarbeit in Elsdorf. Wie genau diese Fortsetzung gestaltet wird, muss zeitnah in den kommenden Ausschüssen erarbeitet werden.

„Die Jugendarbeit in Elsdorf muss fortbestehen! Im Hinblick auf die nahende Schließung müssen schnelle Konzepte zum Fortgang der Jugendarbeit gefunden werden." erklärt Gerhard Jakoby Fraktionsvorsitzender der CDU Elsdorf.

Der designierte Bürgermeister Andreas Heller wird alle Beteiligten zeitnah zu einem runde Tisch einladen. Seitens der Stadt ist aber einzig und ausschließlich der Jugendhilfeausschuss zuständig und entscheidungsbefugt.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
23. Oktober 2015, 00:00
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!