Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Elmshorn: 18-jähriger Elmshorner nach Brandstiftungen an Autos und Containern festgenommen - Aufruf möglicher Zeugen

(ots) - In der Nacht zum Sonnabend hat die Polizei einen 18-jährigen Elmshorner festgenommen. Er wird beschuldigt, drei Autos im ehemaligen Hertie Parkhaus und Container angezündet zu haben. Die Polizei sucht noch Zeugen.

Gegen 1.30 Uhr eilte die Polizei in den Flamweg/ Ecke Wedenkamp. In dem Parkhaus waren drei Autos durch Brandstiftung in Brand geraten und dabei schwer beschädigt worden.

Zur selben Zeit musste die Feuerwehr Elmshorn in unmittelbarer Nähe mehrere Papiercontainer löschen. Auch die Autos löschten die Brandbekämpfer ab.

Beamte aus Elmshorn registrierten bei der Suche nach dem Täter ein Rascheln in einer Spalte zwischen einer Hecke und einer Wand in Tatortnähe. Versteckt kauerte dort der 18-Jährige, der offenbar alkoholisiert war. Der Tatverdächtige, ein einschlägig bekannter Elmshorner, wurde vorläufig festgenommen.

Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei Elmshorn erhärteten den Tatverdacht gegen den Heranwachsenden. Obwohl die Fakten gegen ihn sprachen, z.B. an seiner Hand eine Brandblase festgestellt wurde, stritt der Beschuldigte die Tat ab. Durch die Brände war ein Gesamtschaden von zirka 5000 Euro entstanden.

Weil der Beschuldigte 2,15 Promille Atemalkohol aufwies, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

In den Morgenstunden wurde der 18-Jährige wegen fehlender Untersuchungshaftgründe entlassen. Ein Strafverfahren wegen Brandstiftung ist gegen ihn eingeleitet. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Elmshorn dauern an. Die Ermittler fragen: Wer hat verdächtige Personen beobachtet oder kann sonst Angaben zu den Bränden machen? Hinweise bitte an die Tel. 04121- 803-0.

Ort
Veröffentlicht
13. Mai 2012, 09:33
Autor
Unserort Redaktion