Sag uns, was los ist:

(ots) /- Fichtenau: PKW prallt gegen Gartenmauer Am Freitag um 04:40 Uhr befuhr ein 37-jähriger Lenker eines PKW BMW die Dinkelsbühler Straße in Unterdeufstetten in Richtung Dorfmitte. Aufgrund der Straßenverhältnisse nicht angepasster Geschwindigkeit kam das Fahrzeug auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen eine Gartenmauer. Hierbei entstand am PKW ein Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro und an der Mauer etwa 1000 Euro. Verletzt wurde niemand. Frankenhardt: Vorfahrt missachtet Die Mühlstraße in Fahrtrichtung Forststraße befuhr am Donnerstag um 16:25 Uhr ein 29-jähriger Renault-Fahrer. An der Einmündung der Mühlstraße in die Untere Bergstraße missachtete der Renault-Fahrer die Vorfahrt eines 36-jährigen Hyundai-Fahrers, welcher die Untere Bergstraße in Richtung Amselweg fuhr. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Mainhardt: PKW kommt aufgrund Schneeglätte von der Fahrbahn ab Am Donnerstag um 18:10 Uhr befuhr ein 29-jähriger Skoda-Fahrer die Kreisstraße 2548 von Hohenegarten in Richtung Böhringsweiler. Im Verlauf einer Rechtskurve kam das Fahrzeug auf der schneebedeckten und eisglatten Fahrbahn nach links von der Straße ab und prallte mehrfach gegen die dortigen Schutzplanken. Hierbei entstand an dem Fahrzeug und an den Schutzplanken ein Schaden in Höhe von etwa 4100 Euro. Schwäbisch Hall: Zeitungswagen entwendet Am Freitagmorgen zwischen 03:53 Uhr und 04:08 Uhr wurde auf dem Sparkassenplatz ein Zeitungswagen entwendet. In dem Wagen befanden sich außer den Zeitungen zusätzlich auch noch diverse Briefe. Es handelt sich um einen Wagen mit einer beigefarbenen Tasche. Wer hat den Diebstahl beobachtet oder wo wurde ein entsprechender Zeitungswagen gesehen bzw. aufgefunden? Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 Schwäbisch Hall: Unfall beim Ausparken Am Donnerstag um 12:25 Uhr fuhr ein 47-jähriger Lenker eines PKW Citroen von einer Grundstücksausfahrt auf die Haldenstraße ein. Hierbei übersah er einen PKW VW Caddy, dessen 51-jähriger Fahrer auf der vereisten Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte. Bei Zusammenstoß entstand ein Schaden in Höhe von etwa 700 Euro. Oberrot: Heizstrahler entzündet Minibagger - Unfallflucht während Einsatz Am Donnerstag um 18 Uhr stellte ein 43-Jähriger in einer Scheune in der Talstraße einen gasbetriebenen Heizofen auf. Kurze Zeit drauf bemerkte der Mann, dass der Ofen einen daneben stehenden Minibagger in Brand setzte. Die Feuerwehr Oberrot kam mit fünf Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften vor Ort und löschte den Brand. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Während dem Einsatz befuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer die Mollenklinge und bog von dieser auf die Talstraße ab. Hierbei überquerte der PKW-Lenker eine Schlauchbrücke der Feuerwehr und beschleunigte direkt auf der Brücke sein Fahrzeug. Hierdurch wurde die Schlauchbrücke auseinandergerissen. Durch die Belastung wurde ein Standrohr aus dem Hydranten gerissen und stark beschädigt. Die eingesetzten Feuerwehrleute machten den Fahrzeugführer durch Rufen noch auf den entstandenen Schaden aufmerksam. Dieser reagierte jedoch nicht, sondern entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelte es sich um einen schwarzen Isuzu Pickup. Hinweise in dieser Sache nimmt der Polizeiposten Gaildorf unter der Rufnummer 07971 / 95090 entgegen. Rosengarten: Auffahrunfall an Bushaltestelle An einer Bushaltestelle in der Haller Straße musste eine 39-jährige Opel Corsa-Fahrerin am Donnerstag um 14:25 Uhr wegen einem haltenden Bus abbremsen. Ein nachfolgender 22-jähriger Audi-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Opel auf. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Schwäbisch Hall: Gas mit Bremse verwechselt Am Donnerstag um 15 Uhr wollte eine 85-jährige Citroen-Lenkerin auf einem Kundenparkplatz eines Discounters in der Raiffeisenstraße rückwärts aus einer Parklücke ausparken. Hierbei verwechselte die Dame das Gas- mit dem Bremspedal und fuhr ungebremst auf einen PKW Peugeot einer 33-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Peugeot noch auf einen Audi eines 36-jährigen Fahrers aufgeschoben. Anschließend setzte die Citroen-Fahrerin ihr Fahrzeug zurück und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Vor Schreck riss die Dame ihr Lenkrad herum und prallte rechtsseitig noch gegen eine Laterne. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro. Verletzt wurde niemand. Crailsheim: Auffahrunfall auf der Autobahn Aufgrund stockenden Verkehrs kam es am Donnerstag um kurz nach 14 Uhr zu einem Auffahrunfall auf der BAB 6 zwischen den Anschlusstellen Crailsheim und Kirchberg. Ein 57-jähriger Lenker eines PKW Audi A6 erkannte zu spät, dass der Verkehr auf der linken Fahrspur plötzlich ins Stocken geriet und fuhr deswegen auf den vor ihm abbremsenden LKW VW Crafter eines 32-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW noch auf einen vorausfahrenden PKW Skoda aufgeschoben. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
mehr 
(ots) /- Ellwangen: Jugendlicher zündet Matratze an Ein 17 Jahre alter Bewohner einer Einrichtung in der Combonistraße zündete am Sonntagabend die Matratze in seinem Zimmer an. Ein Betreuer wurde gegen 23.10 Uhr auf den Umstand aufmerksam, warnte die anderen Bewohner und löschte das Feuer mit einem der Bewohner. Die Feuerwehren aus Ellwangen und Rainau wurden zudem verständigt und rückten mit 56 Einsatzkräften an. Zur Versorgung des 17-Jährigen befand sich neben dem Rettungsdienst auch ein Notarzt im Einsatz. Der Jugendliche wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Nachdem die Feuerwehr die Nachlöscharbeiten abgeschlossen hatte, konnten die Bewohner ins Gebäude zurück. Aalen: Geparkten Lkw gestreift Lediglich geringer Sachschaden entstand am Sonntag, gegen 20:00 Uhr, als eine 81-Jährige beim Vorbeifahren mit ihrem Pkw Opel einen in der Braunenbergstraße geparkten Lkw streifte. Aalen: Parkrempler Beim Ausparken ihres Pkw Opel Corsa beschädigte eine 19-Jährige bereits am Samstagabend gegen 23.30 Uhr einen in der Oberen Wöhrstraße stehenden Pkw Opel, wobei ein Sachschaden von rund 1.500 Euro entstand. Ellwangen: 25.000 Euro Sachschaden Auf rund 25.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den Unbekannte zwischen Samstagmorgen 6.30 Uhr und Montagmorgen 7 Uhr an einem Radlader verursachten, nachdem sie diesen unbefugt in Gebrauch genommen hatten. Das Fahrzeug war auf einer Baustelle in der Ferdinand-Porsche-Straße abgestellt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 07961/9300 entgegen. Böbingen: Der Nüchternste fuhr Im Rahmen einer routinemäßigen Kontrolle hielten Beamte des Polizeireviers Schwäbisch Gmünd am Sonntagmorgen gegen 4 Uhr auf der Landesstraße zwischen Böbingen und Heubach einen Kleinwagen an. Bei der Überprüfung des 17 Jahre alten Fahrers wurde festgestellt, dass dieser deutlich alkoholisiert war und entsprechende Ausfallerscheinungen zeigte. Auch seine beiden 17 und 18 Jahre alten Beifahrer waren erheblich alkoholisiert. Die jungen Männer gaben an, dass sie auf einer Party waren und ausgemacht hatten, dass der "Nüchternste" nach Hause fährt. Der 17-Jährige war lediglich im Besitz einer Prüfungsbescheinigung zum begleiteten Fahren ab 17 Jahre. Eine entsprechend zulässige Begleitperson hatte gefehlt. Der 17-Jährige musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Seine Erlaubnis zum begleiteten Fahren wurde einbehalten. Er muss nun mit einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen. Ferner kommt auf den 18-Jährigen Begleiter eine Ordnungswidrigkeitenanzeige zu, da er als Halter die Fahrt zugelassen hatte.
mehr