Veröffentlicht
17. Juni 2016, 00:00
Mitteilungsblatt Eitorf
Abonnenten: 5

TC Blau Rot Eitorf

Herren 60, 1. Verbandsliga, TC Blau Rot Eitorf - TC Kreuzau-Obermaubach, 7: 2

Erster Sieg in der neuen Liga!! Mit einem hohen Erfolgsdruck empfingen die Herren 60 eine erfahrene, aber auch abstiegsgefährdete Mannschaft vom TC Kreuzau-Obermaubach! Schon nach den Einzelspielen stand aber der langersehnte Erfolg mit 5: 1 schon fest. Die anschließenden noch 2 gewonnenen Doppel verbesserten den möglichen Klassenerhalt und damit die Ausgangslage zum Verbleib in der 1. Verbandsliga erheblich.

Am Samstag, 18.06., reisen die Herren 60 zu ihrem letzten Spiel zum TC Röttgen. Dort haben sie es noch selber in der Hand, den immer noch möglichen Abstieg abzuwenden.

Es spielten: H. Meister, W. Steinert, A. Güldenring, U. Schledz, J. Collis, R. Höveler, H. Arets.

1. Herren 40, 2. Bezirksliga

Die ersten drei Spiele hat unsere 1. Herrenmannschaft souverän erledigt, mit ansteigender Tendenz. Einem 6:3 Sieg in Spich folgten zwei Heimsiege mit 7:2 Wiehl gegen und 9:0 gegen Oberdollendorf. Somit kommt es am letzten Spieltag, 18.6. um 14.30Uhr bei SW Troisdorf zum Aufstiegsduell. Eine weiße Weste weisen bislang Rolf „Smurphy" Strunden, Jürgen „Steigi" Steickmann, Guido „Hähnchen" Gildner und Dirk „Bocki" Bockmühl auf, die alle in ihren bisherigen Einsätzen gewinnen konnten, aber auch die weiteren zur Mannschaft gehörenden Spieler Markus „Scheidti" Scheidt, Georg „Schorsch" Prümm und der ehemalige Kapitän Uwe „Klingone" Klinger zeigten bislang sehr gute Leistungen. Dank an dieser Stelle sei auch an Volker Herbst und Lutz Riedel aus der 2. Herren 40 Mannschaft gerichtet, die am 1. Spieltag nicht nur ausgeholfen sondern jeweils ihre Einzel auch deutlich gewinnen konnten und somit zum Gesamtsieg erheblichen Beitrag geleistet haben. Die Mannschaft freut sich über jegliche Unterstützung am letzten Spieltag. Trotz diverser Abwesenheiten wird der neue Mannschaftsführer Dirk Bockmühl ein schlagkräftiges Team aufstellen, um den ersehnten Aufstieg perfekt zu machen.

Die Vorpremiere ist beim Pokalspiel bei GW Hennef gelungen. Mit einem 2:1 Sieg (Dirk Bockmühl siegte souverän im Einzel und Georg Prümm mit Rolf Strunden letztlich auch souverän im Doppel im Champions TieBreak mit 10:1) ist man auch in diesem Wettbewerb eine Runde weiter. Somit ist diese KW 24 eine entscheidende: Nächste Runde am Mittwoch im Pokal in Wahlscheid und Aufstiegsspiel in Troisdorf am Samstag.

Erster Zwischenbericht unserer Jüngsten aus der Sommersaison 2016:

Die ersten Spiele sind gelaufen: im Minifeld, d.h. mit druckreduzierten Bällen im T-Feld, haben sich unsere Jüngsten (9 Jahre und jünger) wacker geschlagen. Beim 1. Treffen in Ruppichteroth wurde der vierte Platz belegt, beim 2. Turnier zwei Wochen später in Troisdorf Haus Rott immerhin schon der dritte Platz. Das lässt für die weiteren zwei Turniere im Juni hoffen. Bislang spielten Marie Gansauer, Anna Stockhausen, Meike Masuch und Yolina Zaude, bei den Jungs Max Hembeck, Hendrik Wick, Paul Kollak und Luca Hagedorn.

Im Midcourt-Feld (11 Jahre und jünger) haben ebenfalls bereits zwei Turniere stattgefunden. Hier wurde im 1. Turnier auf heimischer Anlage ein dritter Platz belegt, bei BW Siegburg verpasste man nur hauch dünn den Gesamtsieg hinter Hennef. Das letzte Turnier findet am 30.6. in Hennef statt. Bislang kämpften hier für den TC BR Eitorf in den Einzeln und Doppeln: Yolina Zaude, Phil Siegert, Luis Baltruschat, Gereon Hudelmayer, Florian Henrichs.

Noch erfolgreicher läuft es für unsere U12 Mixedmannschaft: hier ist man nach drei Spielen ungeschlagen, drei weitere Spiele stehen aber noch aus. Im letzten Jahr erreichte man den 1. Platz, den es zu verteidigen gilt. Neben den Mädchen aus der separaten U12 Mannschaft haben die Jungs Ben Wisser, Leon Karlson, Philipp Wegerhoff und Phil Siegert bislang überaus ansprechende Leistungen gezeigt, so auch im letzten Spiel vergangene Woche beim 5:1 gegen Moitzfeld. Vorher wurden bereits die Mannschaften von TSC Troisdorf mit 6:0 und BW Hennef mit 4:2 besiegt. Bislang alle ihre Spiele konnte Lea Zaude gewinnen, die im Monat zuvor sowohl 2. bei den Kreismeisterschaften und dadurch qualifiziert für die Bezirksmeisterschaften U11 gewesen ist. Dort erreichte sie ebenfalls den 2. Platz, musste sich im Finale lediglich im Champions TieBreak ihrer Gegnerin aus Refrath/Frankenforst geschlagen geben. Durch diesen Erfolg ist sie für die Verbandsmeisterschaften in Köln im August qualifiziert. Glückwunsch und weiterhin Viel Erfolg!

Den 1. Platz sicher hat bereits unsere neue U12 Mädchenmannschaft: Emmy Theis, Lea Zaude, Chiara Hatesaul, Gesine Bohlscheid und Ceyda Evmez bezwangen souverän in ihren Spielen die Gegnerinnen vom TSC Troisdorf, TSV Seelscheid und BG Kleineichen. Lediglich ein Einzel wurde insgesamt abgegeben. Auch hier: Glückwunsch, zum Aufstieg!

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
17. Juni 2016, 00:00
Mitteilungsblatt Eitorf
Abonnenten: 5