Sag uns, was los ist:

Das Jahr 2019 war für die Dorfgemeinschaft Merten e.V. trotz allem ein gelungenes Vereinsjahr 25\. Januar fand die Jahreshauptversammlung der Dorfgemeinschaft Merten e.V. im Dorfgemeinschaftshaus statt und es wurden keine neuen Vorstandsmitglieder vorgeschlagen. Es erfolgte die Wiederwahl des bisherigen Vorstandes. Leider sind 2 Beisitzer im Vorstand für 2020 zurückgetreten, so dass es wünschenswert wäre, wenn wir 2 neue Beisitzer für 2020 noch bekommen könnten. 23\. März hatten wir Dorfreinigung. Bei der Müllsammelaktion hatten wir eine rege Beteiligung. Während einige die Straßen in Bach und Merten abgingen hatte eine andere Gruppe den Pumpenplatz und den alten Schulhof gesäubert. Das gute Wetter tat bei den Aktionen sein übriges. Es wurden 30 Nistkästen und Vogelhäuser angeschafft und an die Dorfbewohnern von Merten und Bach verteilt. Im Mai war unser Maifest. Leider konnte der MGV Merten an diesem Tag unser Maifest nicht mitgestalten und trotz regnerischem Tag kamen die Mertener und Bacher zum Maifest. 07\. Juli fand die Veranstaltung Siegtal Pur statt. Da wir auch diesmal wieder in Happach bei Johanna und Josef Halft den Getränke-, Würstchen- und Waffelstand aufstellen konnten, war es eine gelungene Veranstaltung. Vielen Dank an die Helfer und noch mal an Johanna und Josef Halft. Am zweiten Augustwochenende startete das Treckerfest erstmals auf der großen Wiese oberhalb des Happacher Hofs. Auch dieses Mal war das Treckerfest ein toller Erfolg. Vielen Dank sagt auch hier der Vorstand an die vielen Helfer, die das Treckerfest mitgestaltet haben. 19.Oktober hatten wir unseren Ausflug in den Wuppertaler Zoo. Mit der Schwebebahn fuhren wir in den Zoo und hatten trotz Regen einen erlebnisreichen Tag. Unser Busfahrer Friedhelm, lenkte das riesige Busfahrzeug mehrfach in Zentimeterarbeit in Wuppertal um die engen Kurven und schmalen Straßen rund um den Zoo. 09\. November waren beim St. Martinsumzug wieder viele Kinder. Herzlichen Dank an die Holzsammler. Das Martinsfeuer war wieder hervorragend schön und vielen lieben Dank auch an die Mitarbeiter des Schloß Merten im Pflegeheim für das Lichtermeer an diesem Abend.  30\. November wurde der Weihnachtsbaum aufgestellt. Diesmal haben die Kinder mit ihren Eltern aus Merten und Mertener Höhe sowie Bach den Weihnachtsbaum gebastelt und geschmückt. Erwähnenswert ist für das Jahr 2019 das für Bach ein neuer Informationskasten aufgestellt wurde und dass am 06. Dezember 2019 der Bischof von Myra mit Knecht Ruprecht, Esel und einen im Nikolauskostüm verkleideten Mops für die Kinder aus Merten und Bach bestellt wurde. Leider konnten die Kinder mit dem Bischof von Myra und Knecht Ruprecht sowie Esel und Mops nicht im Dorf umhergehen, da es wieder ein verregneter Tag (wie so viele in diesem Jahr) war. Es wurde die Feier ins Dorfhaus verlegt und im nachhinein war es eine gelungene Nikolausfeier. Nun wäre zum Schluss an die Gemeinde Eitorf und unsere Touristeninformation, Frau Kisteneich ein großes Dankeschön zu sagen, die uns in unserem Dorfleben unterstützten. Erwähnenswert wäre, das auf dem Eselsberg eine neue Bank von der Touristikinformation aufgestellt wurde, da die alte Bank schon sehr marode war, so dass die Fahrradfahrer und Fussgänger, die von Merten nach Lützgenauel fahren oder gehen, sich geruhsam auf der Bank ausruhen können. Zum Abschluss wünschen wir allen ein frohes neues Jahr 2020. Für den Vorstand Monika Schneller
mehr