Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
St. Franziskus Krankenhaus

33. Kunstausstellung: Licht im Alltag - Küchenfotos

Seit Anfang Dezember 2016 sind die Bilder der Eitorfer Künstlerin Ulrike Backs im St. Franziskus Krankenhaus ausgestellt. Sie fotografiert schon viele Jahre und seit Anfang 2012 experimentiert sie bewusst mit alltäglichen Motiven, diese allerdings mit einem etwas anderen Blick.

Frau Backs ist fasziniert von dem Gedanken, dass Licht die Welt sichtbar macht und doch selber unsichtbar ist. Licht sieht man nur, wenn es auf etwas trifft.

Die Fotos entstehen ausschließlich mit natürlichem Licht, vorzugsweise mit Sonnenlicht. Lichtreflexen, Spiegelungen und durch das Licht leuchtende Farben begeistern sie immer wieder aufs Neue. Sie prägen fast alle ihre Fotos, unabhängig vom Motiv.

Viele Fotos sind in ihrer Wohnküche entstanden, deren Fenster nach Südosten ausgerichtet sind. Je nach Sonnenstand - abhängig von der Jahreszeit und der Uhrzeit - fällt das Licht tief in den Raum, lässt Alltagsgegenstände erstrahlen und reflektieren. So entsteht ein kurzer zauberhafter Augenblick im Alltag.

Diese Lichtwirkung ist flüchtig, der Schatten bewegt sich 10mm pro Minute. Die Motive verändern sich oft sehr rasch. Es sind flüchtige Momente, die auf den Fotos festgehalten wurden. So gesehen ist jedes Licht-Bild ein Unikat, weil es unmöglich ist, das Motiv exakt bei demselben Sonnenstand bzw. Lichtwinkel und derselben Perspektive zu wiederholen.

Der Eiertopf, auf dessen Dampfwolken die Morgensonne fällt, macht es anschaulich. Das Licht lässt ihn strahlen und verwandelt einen Alltagsgegenstand in etwas Besonderes. So entstand der Titel „Licht im Alltag".

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
09. Dezember 2016, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion