Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
GW Mühleip Senioren

Meisterschaftsspiele vom 28.02.2016:

GW Mühleip vs. TuS Birk III 5:0 (1:0)

Im Spiel gg. den krassen Außenseiter aus Birk III waren wir erwartungsgemäß die spielbestimmende Mannschaft. Nachdem wir in der ersten Viertelstunde gut loslegten und einige Chancen liegen ließen, verflachte das Spiel bis kurz vor der Halbzeit. Unsere fußballerische Überlegenheit konnten wir nicht groß in Chancen ummünzen. Birk stellte sich mit nahezu der gesamten Mannschaft hinten rein und machte uns das Leben schwer. Quasi mit dem Halbzeitpfiff setzte sich Markus Thienel energisch auf dem rechten Flügel durch. Seine Flanke von der Torlinie sah die Birker Abwehr im Aus und stellte das Spielen ein. Neuzugang Marcel Schulder reagierte in der Mitte am schnellsten und drückte den Ball unter den erstaunten Blicken der Abwehr zum 1:0 über die Torlinie. Ein recht kurioses Tor.

Die zweite Halbzeit lief umso mehr nach Plan. Nach wenigen Minuten war Kopfballungeheuer Marcel Konzack nach einer mustergültigen Ecke von Majid Mirzai zur Stelle und köpfte zum 2:0 ein. Nun ergaben sich immer mehr Räume für unsere Abwehr. Ein Spiel auf ein Tor. In der 58. Minute spielte Routinier Marcel Hofmann einen tollen Pass in die Schnittstelle auf den durchstartenden Majid Mirzai, der sich die Chance zum 3:0 nicht nehmen ließ. Spätestens jetzt war die Partie entschieden. Unsere Mannschaft erspielte sich eine schöne Torchance nach der anderen. Eine Menge Pech und Unvermögen verhinderten ein deutlicheres Ergebnis.

Dass wir momentan über einen ehrgeizigen und relativ großen Kader verfügen zeigten nicht nur die namhaften „Abgaben" an die 2. Mannschaften, sondern auch die Einwechselspieler. Nicht nur Marcel Hofmann sammelte Scorerpunkte, sondern auch der eingewechselte Markus Januschka, dessen tolle Flanke nach 70 Minuten durch Neuzugang Besart Cakolli zum 4:0 verwandelt wurde. Nur fünf Minuten später war dann der ebenfalls eingewechselte Marian Brücken zur Stelle und verwandelte einen Abpraller zum 5:0. Dass in der Folgezeit nicht noch weitere Tore fielen war recht verwunderlich. Chancen für ein zweistelliges Ergebnis waren durchaus vorhanden.

GW Mühleip II vs. TuS Eudenbach 0:3 (0:3)

Auf dem Papier war Eudenbach als Tabellen-6. Favorit. Trotzdem rechnete man sich aufgrund der Euphorie aus dem Herchen-Spiel und einigen Spielern, die zum Kader der Ersten zählen, schon einiges aus. Leider folgten ganz schwache 90 Minuten. Wenig Wille und viele Fehler vorne wie hinten, und schon stand es zur Halbzeit 0:3 für Eudenbach. Man konnte von Glück sprechen, dass wir nicht noch höher zurücklagen.

Die zweite Halbzeit wurde nicht groß besser. Man konnte sich beim stark haltenden Sebastian Nüchel bedanken, der einige, eigentlich sichere Tore verhinderte. Eigene Chancen hielten sich auch in der zweiten Hälfte im Rahmen, selbst als sich der Gegner mit einer gelb-roten Karten in der Schlussviertelstunde selbst schwächte war Eudenbach näher am 4. Tor als Mühleip am Anschlusstreffer.

Nächste Woche gegen den Tabellennachbar aus Buchholz II muss unbedingt eine Leistungs- und Willenssteigerung her.

Kommende Partien am Sonntag, 06.03.2016:

Neunkirchen-Seelscheid III vs. GW Mühleip um 11.00 Uhr

SV Buchholz II vs. GW Mühleip II um 13.00 Uhr

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
04. März 2016, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion