Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Eitorf als charmanten Einkaufs- und Erlebnisort wieder nach vorne bringen

Engelbert Krips - Ihr partei-unabhängiger Bürgermeisterkandidat berichtet.

Gern habe ich Burckhard Kuhn die Glückwünsche von Heimatverein und Aktivkreis zum 25jährigen Bestehen des Gemeindesportbundes übermittelt und dabei an die vielen, immer positiven Begegnungen erinnert, in denen sich unsere beruflichen und ehrenamtlichen Lebenswege in all den Jahren gekreuzt haben. (Bild)

Mit den Vorstandskollegen des Aktivkreises nahm ich an einer Tagung des Handelsverbandes Nordrhein Westfalen zu den Chancen des örtlichen Einzelhandels gegenüber den Herausforderungen von Internet, Apps, und Co. teil. Wie so oft bei derartigen Tagungen, fanden die wichtigsten Begegnungen außerhalb des offiziellen Programms statt. So konnte ich mit dem Investor, der das Outlet in Bad Münstereifel initiiert hat, Visitenkarten austauschen mit dem Ziel, im Herbst weitere Gespräche zu führen. Zwar braucht Eitorf kein Outlet aber ein Investor mit Ideen und Standvermögen könnte unseren Ort schon nach vorne bringen. Ideen dazu gibt es ja genug. Und ich will mich für Eitorf als charmanten Einkaufs- und Erlebnisort als Mittelpunkt im schönen Siegtal einsetzen (der nicht durch eine Eisenbahn oder eine „Berliner Mauer" in zwei „Sektoren" geteilt wird). Vor einigen Jahren bin ich noch als „Träumer" belächelt worden, als ich von einer tiefer gelegten Eisenbahn im Ort sprach. Aber wer nicht träumen kann, kann auch keine Ziele formulieren. Das Thema „Tieferlegung" und Untertunnelung der Eisenbahn habe ich vor etwa 2 Wochen sogar aus dem Munde eines etablierten Parteipolitikers gehört. Daß Eitorf das nicht bezahlen kann weiß jeder. Aber es gibt ja „Töpfe". Man muß nur wissen wo sie stehen und dann zäh verhandeln.

Mit einer Referentin des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr konnte ich mich auch über Gestaltungs- und Einflußmöglichkeiten bei der Nutzung leerstehender Ladenlokale informieren. Und kostenloses W-LAN für Gäste und Besucher im Ortskern ist auch für Eitorf (fast) ohne eigenen Geldeinsatz der Gemeinde noch vor Jahresende möglich.

Mit herzlichen Grüßen und kreativen Ideen für Eitorf

Ihr partei-unabhängiger Bürgermeisterkandidat

Engelbert Krips

(Tel.2871 oder 0171 5710987, Fax 910070, Mail: info@e-krips.de)

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
19. Juni 2015, 00:00
Autor