Sag uns, was los ist:

Bauarbeiten für den Siegtalradweg von Hennef-Auel nach Eitorf-Merten starten

whatsapp shareWhatsApp

Fußweg gesperrt – Bus oder Anrufsammeltaxi nutzen

(hei) – Die Bauarbeiten für den familienfreundlichen Siegtalradweg zwischen Hennef-Auel und Eitorf-Merten, unterhalb der Stachelhardt, beginnen am Freitag, dem 25.02.2011.

Der jetzt in Auftrag gegebene Teil entspricht wegen des schmalen, steilen und zum Teil ausgesetzten Abschnitts nicht dem Ziel der Familienfreundlichkeit. Nach Jahren der Diskussion und Planung beginnt jetzt der Bau einer Alternativstrecke. An der Eisenbahnbrücke in Hennef-Auel wird ein Radfahrsteg ähnlich wie in Windeck-Röcklingen angebracht.

Zusätzlich wird der Fußweg zwischen Hennef-Bülgenauel und dem Haltepunkt Eitorf-Merten für den Radverkehr erweitert. Aufgrund der Bauarbeiten wird dieser Fußweg bis voraussichtlich Ende August komplett gesperrt. Ein alternativer Fußweg kann aufgrund der beengten Verhältnisse nicht eingerichtet werden.

Stattdessen besteht für Fußgänger die Möglichkeit, für die Strecke den öffentlichen Personennahverkehr, entweder den Bus der Linie 579 oder das Anrufsammeltaxi, zu nutzen.

Der Linienbus 579, Hennef Bahnhof – Eitorf Bahnhof – Herchen Bahnhof – Windeck / Rosbach, fährt von Montag bis Freitag zweimal täglich die Haltestelle Bülgenauel an. In Richtung Hennef Bahnhof um 7.27 Uhr; in Gegenrichtung ab Hennef Bahnhof um 11.40 Uhr und dann weiter in Richtung Eitorf.

Darüber hinaus werden täglich annähernd stündlich zwischen 6.30 Uhr und 21.30 Uhr Fahrten mit dem Anrufsammeltaxi (AST) von den beiden AST-Haltestellen in Bülgenauel nach Hennef und Blankenberg S-Bahnhof angeboten. In der Gegenrichtung werden von den AST – Haltestellen in Hennef täglich zwischen 7.55 Uhr und 1.10 Uhr ebenfalls in einem annähernden Stundentakt Fahrten angeboten.

Das Planungsamt des Rhein-Sieg-Kreises bittet um Verständnis für die Einschränkungen wie auch für die Belastung durch den LKW-Baustellenverkehr.

Die Arbeiten werden voraussichtlich im Herbst 2011 beendet sein.

Wer sich für den familienfreundlichen Ausbau des Siegtalradwegs und die Regionale 2010-Projekte im Rhein-Sieg-Kreis interessiert, findet Informationen auf der Homepage des Rhein-Sieg-Kreises: www.rhein-sieg-kreis.de, Rubriken Bürgerservice, Zukunftsprojekte, Regionale 2010.

Die Aufwertung und der familienfreundliche Ausbau des Siegtalradwegs ist ein wichtiger Baustein für das Regionale 2010 – Projekt „Gesamtperspektive Natur und Kultur quer zur Sieg“. Der Siegtalradweg verbindet die von den Kommunen Hennef, Eitorf und Windeck geplanten sechs Kulturlandschaftsschleifen. Insgesamt zehn Lücken, die eine problemlose Weiterfahrt mit dem Fahrrad schwierig machen, werden nacheinander auf der 78 Kilometer langen Strecke geschlossen; bislang konnte bereits der Lückenschluss in Eitorf-Kelters für die Durchfahrt fertig gestellt werden.

Rund 3,5 Millionen Euro, wovon das Land NRW siebzig Prozent der Kosten finanziert, werden in den Ausbau dieses Teil des Radwegs zwischen Hennef-Auel und Eitorf-Merten, unterhalb der Stachelhardt, investiert.

Ort
Veröffentlicht
24. Februar 2011, 13:19
Autor
whatsapp shareWhatsApp