Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Aktivkreis organisiert "Heimat shoppen"

IHK und Einzelhandelsverband werben für den Einkauf beim Händler vor Ort

von Renate Deitenbach

In einigen Industrie- und Handelskammerbezirken fand die Aktion „Heimat shoppen" bereits 2014 statt, in der Region Bonn/Rhein-Sieg startete die Imagekampagne im letzten Jahr. Ziel der Aktionstage ist es, bei den Kunden ein Bewusstsein zu entwickeln für die Bedeutung von Handel und Gastronomie für die Lebensqualität vor Ort. Gleichzeitig wird die hohe Leistungsfähigkeit des lokalen Gewerbes präsentiert. Initiiert wird die Kampagne gemeinsam von der IHK Bonn/Rhein-Sieg und dem Einzelhandelsverband Bonn/Rhein-Sieg/Euskirchen, zu den Sponsoren zählt die Kreissparkasse Köln, mediale Begleitung bieten das Extra-Blatt und seine lokalen Pendants der rheinischen Anzeigenblätter.

Für die Umsetzung der Aktion konnten die Initiatoren schon 2015 viele Wirtschaftsförderungen und Gewerbevereine gewinnen, in diesem Jahr hoffen sie auf noch größere Resonanz. Bereits letztes Jahr gehörte der Aktivkreis Eitorf zu den Pionieren, die erfolgreich Einzelhändler und Gastronomen zum Mitmachen motivieren konnten, so dass Eitorf zwei Tage lang ganz im Zeichen des „Heimat shoppen" stand. Dabei hatte der Aktivkreis für eine einheitliche Dekoration der beteiligten Geschäfte gesorgt, diese mit dem für die Teilnehmer kostenlosen Werbematerial ausgestattet und einen attraktiven Apfelmarkt im Ortskern organisiert, bei dem ortsansässige Gastronomen kulinarische Leckerbissen servierten.

Auch in diesem Jahr wird der Aktivkreis die Aktion zur Stärkung des Einzelhandels vor Ort tatkräftig unterstützen. Im Vorfeld kamen die Geschäftsführer von IHK, Prof. Dr. Stephan Wimmers, und Einzelhandelsverband, Adalbert von der Osten, persönlich nach Eitorf, um die Details der diesjährigen Kampagne vorzustellen. Auch der Verlagsleiter des Extra-Blatt, Dirk Bellmann und Anzeigenleiter Klaus Vogel nahmen an der Infoveranstaltung im Hotel Schützenhof teil.

Zunächst ließen die Verbandsvertreter die vergangene Kampagne Revue passieren, nicht ohne dem Aktivkreisvorstand große Anerkennung für die gelungene Umsetzung in Eitorf auszusprechen. Dann erläuterten sie nochmals die Zielrichtung der Aktion, die sich nicht gegen den Internethandel richtet sondern die Käufer für die Vorteile, aber auch die Bedeutung des Handels vor Ort sensibilisieren soll. Immerhin generiere sich rund ein Viertel des Einkommensteueraufkommens aus dem Einzelhandel, jeder vor Ort ausgegebene Euro komme der Heimat zugute, stärke ihre wirtschaftliche Grundlage, erhalte das Angebot für Beratung und Service und schaffe Arbeits- und Ausbildungsplätze, so die Botschaft.

Im Anschluss präsentierten die Veranstalter die Werbematerialien, Plakate, Flyer, Einkaufstüten und Buttons, die auch in diesem Jahr kostenlos an die teilnehmenden Geschäfte verteilt werden. Die diesjährige Aktion findet im ganzen Bezirk statt am Wochenende 09./10. September. Der Aktivkreis wird zeitnah bei den Eitorfer Einzelhändlern für die Teilnahme werben. Einen Apfelmarkt soll es in diesem Jahr nicht geben, stattdessen plant der Aktivkreis diesmal ein Menschenkicker-Turnier auf dem Marktplatz. Näheres wird er in Kürze bekannt geben, interessierte Vereine können sich aber bereits jetzt bei der Vorsitzenden Elke Thiebus unter 02243-2936 informieren.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
15. Juli 2016, 00:00