Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Renitenter Ladendieb - Schlägerei an Disko - Diebstahl aus Auto

(ots) - Gestellter Dieb bedrohte Ladendetektiv mit Spritze

NEUHOF - Nach einem Diebstahl in einem Lebensmittelgeschäft am Samstagmittag (22.9.) bedrohte einer der Täter den dort angestellten Ladendetektiv mit einer Einwegspritze. Gegen 12.15 Uhr betraten zwei Männer den Einkaufsmarkt in der Hanauer Straße. Ohne jedoch zu bezahlen, verließen sie kurz darauf das Geschäft mit mehreren Flaschen alkoholischen Getränken und Zigaretten. Während der eine Täter mit einem schwarzen VW Passat oder Ford Mondeo Kombi flüchtete, entkam der andere zu Fuß. Der Ladendetektiv, der sofort mit seinem Pkw die Verfolgung aufnahm, stellte den davonlaufenden Dieb nach einigen hundert Metern in der Ortsmitte. Dieser wehrte sich jedoch heftig gegen die Festnahme und zog plötzlich eine Einwegspritze hervor, mit der er mehrmals in die Richtung des Geschädigten stach und ihn mit den Worten "ich steche dich" bedrohte. Glücklicherweise traf er ihn nicht und der 30-jährige Detektiv blieb unverletzt. Die zwischenzeitlich eingetroffene Streife der Polizei nahm den 29-jährigen amtsbekannten Drogenkonsumenten vorläufig fest. Die erbeuteten Vodka- und Cognacflaschen sowie die Zigaretten im Gesamtwert von etwa 150 Euro befanden sich in dem Fluchtfahrzeug, mit dem der Mittäter in Richtung Süden geflüchtet war.

Diebstahl aus Auto

FULDA - Ein Handy und das Portemonnaie mit persönlichen Papieren stahlen Unbekannte am Sonntagabend (23.9) aus einem in der Heinrichstraße abgestellten Fahrzeug. Der Geschädigte hatte den schwarzen BMW um 19.00 Uhr am Straßenrand in der Nähe des Bahnhofs geparkt. Als er nach nur 20 Minuten zurückkam, waren die Gegenstände im Wert von 400 Euro bereits verschwunden.

Schlägerei vor Diskothek

FULDA - Zu einer Schlägerei vor einer Diskothek kam es am frühen Samstagmorgen (22.9.) in der Karl-Storch-Straße. Während der 21-jährige Geschädigte und ein weiterer Besucher sich auf dem Parkplatz im Eingangsbereich der Disko aufhielten, kam ein etwa 25 bis 30 Jahre alter Mann auf die beiden zu und beleidigte sie mehrfach grundlos. Im Laufe der Beschimpfungen packte der Schläger den 21-Jährigen am Kragen und gab ihm eine Kopfnuss. Dabei erlitt der junge Mann einen Nasenbeinbruch. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 190 cm groß, südländisch oder arabisches Aussehen, sportliche Figur, schwarze, kurze Haare. Er sprach Deutsch mit ausländischem Akzent. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke mit weißer Aufschrift "Security" auf dem Rücken und einer schwarzen Hose. Außerdem trug er Handschuhe mit Quarzsandfüllungen an den Fingern und am Handrücken.

Hinweise zu den Taten erbittet das Polizeipräsidium Osthessen unter der Rufnummer (0 66 1) 10 50 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Carola Kümpel

Pressestelle PP Osthessen (Tel.: 0661 - 105-1012)

Ort
Veröffentlicht
24. September 2012, 14:54
Autor