Sag uns, was los ist:

Zweimal Bahnverkehr gestört - Polizeihubschrauber im Einsatz

(ots) /- Am 8. Juli 2018 hatte gegen 17:30 Uhr laut Bürgerhinweis eine Person bei Wilthen regungslos im Gleis gelegen. Die Bundespolizei setzte zur Nachsuche einen Hubschrauber ein. Der Mann wurde wohlbehalten am Bahnhaltepunkt Wilthen angetroffen. Es handelt sich um einen 65-jährigen deutschen Bürger aus Wilthen. Hintergründe wurden noch nicht bekannt. Das Gleis musste während der Nachsuche gesperrt werden. Drei Züge hatten insgesamt 39 Minuten Verspätung.

Nur einen Tag zuvor, am 7. Juli 2018, hatte um 21:00 Uhr am Ebersbacher Bahnhof ein 30-jähriger Deutscher durch sein Verhalten einen Zug an der Abfahrt gehindert. Er lief zweimal durch das Gleis um noch schnell zu den Zug zu erwischen. Den eintreffenden Beamten gegenüber entschuldigte er sich für sein Verhalten. Der Zug hatte eine Verspätung von fünf Minuten.

Die Bundespolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Ort
Veröffentlicht
09. Juli 2018, 10:46
Autor