Sag uns, was los ist:

(ots) Am frühen Freitagmorgen (3. Januar, 3:30 Uhr) haben Unbekannte an der Goerdelerstraße einen schwarzen Ford Mondeo eines 33-jährigen Anwohners in Brand gesteckt. Durch die starke Hitze beschädigte das Feuer auch einen grauen Renault, der daneben geparkt war. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 20.000 Euro. Es ist der inzwischen siebte Fall einer Brandserie, die seit Anfang Dezember die Kripo der Duisburger Polizei beschäftigt. Die Beamten gehen von vorsätzlicher Brandstiftung aus und haben eine Ermittlungskommission, die EK 28 - eine Quersumme einer der Walsumer Postleitzahlen - eingerichtet. Insgesamt beschädigten die Brände fünfzehn Autos, unter anderem an der Goerdeler Straße (24. Dezember) oder an der Douvermannstraße am vergangenen Montag (30. Dezember). Verstärkt nimmt die Polizei die Stadtteile Walsum, Vierlinden und Aldenrade ins Visier. Die Ermittler bitten die Bevölkerung um Hilfe: Zeugen, die in der Nacht verdächtige Personen beobachtet haben oder in einem der Fälle Angaben machen können, werden gebeten, sich an die Kripo (KK 11, EK 28) zu wenden. Jeder Hinweis kann ein Puzzleteil sein, das noch zur Lösung fehlt. Zeugen melden sich unter 0203 280-0. (stb) Unsere Berichterstattung bis jetzt: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4480663 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4480425 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4479170 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4477473 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4477010 Rückfragen bitte an: Polizei Duisburg - Pressestelle - Polizeipräsidium Duisburg Telefon: 0203/2801045 Fax: 0203/2801049 Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4483119 OTS: Polizei Duisburg Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
mehr