Sag uns, was los ist:

(ots) /- Am vergangenen Wochenende ist es in Wanheimerort, Alt-Hamborn und Alt-Homberg zu Schlägereien zwischen mehreren Personen und Gruppen gekommen. Samstagmittag (13. Januar) um 12:20 Uhr haben drei Männer an der S-Bahn-Haltestelle Im Schlenk/Düsseldorfer Straße zunächst mit Worten und dann mit Fäusten aufeinander eingeschlagen. Dabei soll ein 47-Jähriger zwei Männer (beide 21 Jahre) zunächst verbal provoziert haben. Daraufhin schubsten sie sich und gingen aufeinander los. Aufmerksame Zeugen riefen die Polizei und trennten die Kontrahenten. Der Duisburger verletzte sich an der Hand, war aber so betrunken, dass er keine weiteren Angaben machen konnte. Die beiden 21-Jährigen griff die Polizei in der Nähe auf. Die Beamten schrieben eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. In der Nacht zu Sonntag (14. Januar) sind mehrere ebenfalls alkoholisierte Männer um 1:55 Uhr in einer Gaststätte an der Duisburger Straße aufeinander losgegangen. Die beiden Gruppen mit jeweils drei Männern stritten auf Straße weiter. Es flogen Flaschen. Dadurch wurden zwei Männer - 23 und 24 Jahre alt - leicht verletzt. Drei Unbekannte flüchteten in einem Pkw. Im Rahmen der Fahndung trafen die Beamten eine Gruppe an, die am Ende der August-Thyssen-Straße ebenfalls stritt. Zwei der Beteiligten waren zuvor schon in die Auseinandersetzung verwickelt gewesen. Eine Blutprobe wurde angeordnet und eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung geschrieben. Eine Stunde später (14. Januar, 2:05 Uhr) haben sich an einer Tankstelle auf der Moerser Straße fünf Männer gestritten. Hintergrund war laut Zeugenangaben, dass ein bislang Unbekannter an der Tankstelle uriniert hatte. Darauf angesprochen entwickelte sich ein Streit mit vier Insassen eines dunklen BMWs. Einen von ihnen schlug mit einem Golfschläger auf einen 27-Jährigen ein, der andere trat mit dem Fuß nach. Der Duisburger ließ sich ambulant im Krankenhaus behandeln. Die beiden Unbekannten sollen zwischen 20 und 22 Jahre alt sein. Einer der beiden ist 1,75 Meter groß und trug zur Tatzeit er eine dunkelgraue Jacke, Vollbart und kurze schwarze Haare. Der andere ist 1,85 Meter groß, trägt Brille und zur Tatzeit eine schwarze Jacke. Hinweise bitte an die Polizei 0203 280-0.
mehr 
(ots) /- Am vergangenen Wochenende ist es in Wanheimerort, Alt-Hamborn und Alt-Homberg zu Schlägereien zwischen mehreren Personen und Gruppen gekommen. Samstagmittag (13. Januar) um 12:20 Uhr haben drei Männer an der S-Bahn-Haltestelle Im Schlenk/Düsseldorfer Straße zunächst mit Worten und dann mit Fäusten aufeinander eingeschlagen. Dabei soll ein 47-Jähriger zwei Männer (beide 21 Jahre) zunächst verbal provoziert haben. Daraufhin schubsten sie sich und gingen aufeinander los. Aufmerksame Zeugen riefen die Polizei und trennten die Kontrahenten. Der Duisburger verletzte sich an der Hand, war aber so betrunken, dass er keine weiteren Angaben machen konnte. Die beiden 21-Jährigen griff die Polizei in der Nähe auf. Die Beamten schrieben eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. In der Nacht zu Sonntag (14. Januar) sind mehrere ebenfalls alkoholisierte Männer um 1:55 Uhr in einer Gaststätte an der Duisburger Straße aufeinander losgegangen. Die beiden Gruppen mit jeweils drei Männern stritten auf Straße weiter. Es flogen Flaschen. Dadurch wurden zwei Männer - 23 und 24 Jahre alt - leicht verletzt. Drei Unbekannte flüchteten in einem Pkw. Im Rahmen der Fahndung trafen die Beamten eine Gruppe an, die am Ende der August-Thyssen-Straße ebenfalls stritt. Zwei der Beteiligten waren zuvor schon in die Auseinandersetzung verwickelt gewesen. Eine Blutprobe wurde angeordnet und eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung geschrieben. Eine Stunde später (14. Januar, 2:05 Uhr) haben sich an einer Tankstelle auf der Moerser Straße fünf Männer gestritten. Hintergrund war laut Zeugenangaben, dass ein bislang Unbekannter an der Tankstelle uriniert hatte. Darauf angesprochen entwickelte sich ein Streit mit vier Insassen eines dunklen BMWs. Einen von ihnen schlug mit einem Golfschläger auf einen 27-Jährigen ein, der andere trat mit dem Fuß nach. Der Duisburger ließ sich ambulant im Krankenhaus behandeln. Die beiden Unbekannten sollen zwischen 20 und 22 Jahre alt sein. Einer der beiden ist 1,75 Meter groß und trug zur Tatzeit er eine dunkelgraue Jacke, Vollbart und kurze schwarze Haare. Der andere ist 1,85 Meter groß, trägt Brille und zur Tatzeit eine schwarze Jacke. Hinweise bitte an die Polizei 0203 280-0.
mehr