Sag uns, was los ist:

(ots) Bei einem Einsatz der Polizei Duisburg wegen einer gemeldeten Schlägerei am vergangenen Samstagabend soll es in Duisburg-Bruckhausen zu Widerstandshandlungen eines Anwesenden gekommen sein. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen, zudem wurden ihm Blutproben entnommen. Im Nachgang erstattete der Betroffene Anzeige wegen Körperverletzung im Amt gegen die Duisburger Polizisten. Die Düsseldorfer Polizei hat die Ermittlungen zu diesem Komplex übernommen. Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand waren am Samstag, 26. Oktober 2019 gegen 2.30 Uhr mehrere Streifenwagen zu einer gemeldeten Schlägerei am Wilhelmplatz in Duisburg-Bruckhausen ausgerückt. Im Zuge der Sachverhaltsklärung erschien ein 41 Jahre alter Mann und gab an, zuvor an einer Schlägerei beteiligt gewesen zu sein. Im weiteren Verlauf wurde der Mann zunehmend aggressiver gegenüber den eingesetzten Beamten und musste schließlich zu Boden gebracht und mittels Handfessel fixiert werden. Auf dem Weg in das Polizeiliche Gewahrsam attackierte er weiterhin mehrfach die Polizisten und sprach diverse Beleidigungen aus. Auch während der Entnahme zweier Blutproben dauerte das Verhalten des augenscheinlich stark alkoholisierten Mannes an. Nach erfolgter Ausnüchterung wurde er am frühen Morgen des Folgetages entlassen. Die Duisburger Beamten fertigten eine Anzeige wegen der Widerstandshandlungen und Beleidigungen gegen den 41-Jährigen. In dem Zusammenhang suchen die Ermittler des Duisburger Kriminalkommissariat 36 unter Telefon 0203-2800 noch Zeugen, die Angaben zu dem eigentlichen Anlass des Einsatzes in Bruckhausen, der Schlägerei, machen können. Der Mann erstattete seinerseits eine Anzeige wegen Körperverletzung im Amt gegen die Duisburger Polizisten. Die Ermittlungen hierzu hat das Polizeipräsidium Düsseldorf aus Neutralitätsgründen übernommen. Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an: Polizei Düsseldorf Pressestelle Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
mehr