Sag uns, was los ist:

Duissern: 27-Jähriger leistet Widerstand - Zwei Polizisten verletzt

whatsapp shareWhatsApp

(ots) Weil ein 27-Jähriger am Samstagmorgen (9. November, 4:10 Uhr) nicht die Wohnung seiner Ex-Freundin (30) auf der Brauerstraße verlassen wollte, verständigte die Duisburgerin die Polizei. Als die Beamten mit dem Mülheimer sprachen, stand er mutmaßlich unter Drogeneinfluss und behauptete, dass er zu Fuß zur Wohnung der 30-Jährigen gegangen sein, obwohl sein schwarzer Opel Astra auf der Brauerstraße geparkt war. Weil er einem Platzverweis der Beamten nicht nachkam und sich aggressiv verhielt, forderten die Polizisten Verstärkung an. Als die Einsatzkräfte den Tatverdächtigen aus der Wohnung bringen wollten, packte er einen Polizisten am Hals und drückte zu. Der Beamte konnte sich befreiten und verletzte sich hierbei an seiner Schulter. Während die weiteren Beamten den 27-Jährigen zu Boden brachten und festnahmen, trat er nach den Ordnungshütern und schlug einer Beamtin gegen die Wange. Während die Polizistin den Dienst fortsetzen konnte, war der verletzte Polizist nicht mehr dienstfähig. Den Randalierer brachten die Ordnungshüter ins Gewahrsam, wo ein Arzt ihm eine Blutprobe entnahm. Bei seiner Durchsuchung fanden sie neben einem in Mülheim ausgestellten Führerschein auch einen belgischen Führerschein, der sich als Totalfälschung entpuppte. Der Tatverdächtige wird sich unter anderem wegen Widerstandes und Urkundenfälschung vor Gericht verantworten müssen. (dab)

Ort
Veröffentlicht
11. November 2019, 09:20
Autor
whatsapp shareWhatsApp