Sag uns, was los ist:

Duisburg-Wedau: Trickbetrüger unterwegs?

(ots) - Am 16.02.2010 ist eine 90-Jährige von einem Mann

angesprochen worden, der angeblich ihren vor langer Zeit verstorbenen

Mann kannte und zwischendurch in Kanada gelebt haben will. Seine

Mutter lebe angeblich auch in Wedau und seine Tante wolle dort

hinziehen. Der Mann tauchte später vor der Wohnungstür der Frau auf

und trug ihr ungefragt die Einkaufstasche nach oben. Er fragte sie

dann systematisch nach ihren Geld- und Schmuckverstecken aus.

Angeblich wollte er einen hohen Geldbetrag bei ihr verstecken.

Zwischendurch verschwand er angeblich auf der Toilette. Als er

feststellte, dass bei der Alten Dame nichts zu holen war, verschwand

er plötzlich.

Er war etwa 65-70 Jahre alt, etwa 165cm groß und von normaler Statur.

Neben grauer Hose und Jacke trug er eine graue "Schiebermütze", die

die Haare komplett verdeckte.

Die Polizei warnt nochmals davor, keine fremden Personen in die

Wohnung zu lassen und bittet weitere Geschädigte oder Zeugen, sich an

das Kriminalkommissariat 43 unter der Telefonnummer 280-0 zu wenden.

Ort
Veröffentlicht
24. Februar 2010, 11:02
Autor
Rautenberg Media Redaktion