Sag uns, was los ist:

Unterbach - Neue Erkenntnisse nach Raub auf Schmuckgeschäft

(ots) - Freitag, 10. Juni 2011, 11.25 Uhr Unterbach - Neue Erkenntnisse nach Raub auf Schmuckgeschäft - Polizei fahndet mit Plakat - 1000 Euro Belohnung - Zeugen gesucht - Plakat hängt als Datei an

Ihre Veröffentlichungen vom 11. Juni 2011

Eine Woche nach dem Überfall auf einen Schmuckhändler in Unterbach haben die Beamten des Raubkommissariats jetzt erste Ermittlungsansätze gewinnen können. So wenden sie sich jetzt mit Hilfe eines Fahndungsplakats an die Öffentlichkeit und hoffen auf Hinweise zu einem Fahrrad und einer Tasche. Beide Gegenstände könnten mit dem Tatgeschehen in Unterbach in Verbindung stehen und so Rückschlüsse auf den Täter zulassen. Die Plakate werden heute rund um den Tatort deutlich sichtbar "geklebt".

Das Fahrrad wurde am Tattag in der Nähe des Tatorts unverschlossen aufgefunden. Bislang wurde das relativ hochwertige Rad nicht als gestohlen gemeldet. Möglicherweise "reiste" der Täter mit dem Fahrrad zum Tatort an und ließ es dann zurück.

Die Polizei fragt: Wer kennt das Rad und/oder die Tasche? - Kann jemand die Gegenstände einer Person zuordnen?

Für Hinweise, die zur Klärung der Tat und/oder Wiederbeschaffung der Beute führen, ist eine Belohung von 1000 Euro ausgesetzt worden.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 unter Telefon 0211-870-0.

Ort
Veröffentlicht
17. Juni 2011, 12:36
Autor