Sag uns, was los ist:

+++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Düsseldorf - A 46 - Fleher Brücke - Verdacht der Unfallflucht - Zwei Verletzte - Polizei sucht Zeugen

(ots) - +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Düsseldorf - A 46 - Fleher Brücke - Verdacht der Unfallflucht - Zwei Verletzte - Polizei sucht Zeugen

Montag, 18. Januar 2016, 22.18 Uhr

Das Verkehrskommissariat der Düsseldorfer Polizei sucht Zeugen einer möglichen Unfallflucht, die sich gestern Abend auf der Fleher Brücke in Richtung Neuss ereignet hat. Bei dem Unfallgeschehen wurde ein 34-jähriger Fahrer leicht verletzt. Sein 54-jähriger Beifahrer erlitt schwere Verletzungen und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der mögliche Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um das Geschehen zu kümmern. Derzeit liegen noch keine Hinweise zu dem Fahrer oder dem Wagen vor.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei waren zur Unfallzeit der 34-Jährige und sein Beifahrer in dem Mazda auf der Fleher Brücke (A 46) in Richtung Neuss unterwegs. Plötzlich wechselte nach Angaben des 34-Jährigen unmittelbar vor ihm ein Pkw auf seinen Fahrstreifen. Um eine Kollision zu vermeiden, musste er ausweichen und geriet dabei ins Schleudern. In der Folge kam der Mazda auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stillstand. Ein nachfolgender Hyundai-Fahrer konnte mit seinem Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierte frontal mit dem Mazda. Hierbei verletzte sich der Hyundai-Fahrer ebenfalls leicht. Zwei weitere Fahrzeuge wurden durch umherliegende Trümmerteile leicht beschädigt. Der mögliche Unfallverursacher entfernte sich. Die Brücke musste in Richtung A 57 für etwa 1 ½ Stunden gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von 1.500 Metern. Der Sachschaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt.

Hinweise werden erbeten an das Verkehrskommissariat 1 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 - 870-0.

Ort
Veröffentlicht
19. Januar 2016, 10:35
Autor