Sag uns, was los ist:

Festnahme durch Bundespolizei am Hauptbahnhof

(ots) - Beamte der Bundespolizei überprüften gestern Nachmittag gegen 15.40 Uhr einen 31-jährigen Kasachen, welcher wegen einer Fahrgeldangelegenheit aufgefallen war. Die Einsatzkräfte stellten fest, dass der Mann per Haftbefehl zu einer Strafe von 1760,- Euro oder 88 Tagen Haft gesucht wurde. Das Geld konnte er nicht aufbringen. Ein hinzugezogener Arzt konnte keine Haftfähigkeit für den Kasachen bescheinigen, da mehrere Ekzeme sowie eine Blutvergiftung festgestellt wurden. Der Mann wurde ins Marienhospital gebracht, wo er umgehend operiert wurde. Die Bewachung wurde durch Vollzugsbeamte der JVA Düsseldorf übernommen.

Ort
Veröffentlicht
02. August 2012, 07:43
Autor
Rautenberg Media Redaktion