Sag uns, was los ist:

(ots) /- Hassels - Aufmerksamer Zeuge verständigt Polizei - Zwei Fahrraddiebe auf frischer Tat festgenommen Freitag, 17. Mai 2019, 3.20 Uhr Dank eines guten Zeugenhinweises konnten Beamte der Inspektion Süd am frühen Freitagmorgen zwei Fahrraddiebe auf frischer Tat festnehmen. Das Duo hatte sich mit Werkzeug an einem Verschlag zu schaffen gemacht. Gegen 3.20 Uhr meldete sich ein Anwohner der Straße "Am Schönenkamp" über den Notruf bei der Polizei und schilderte seine verdächtigen Beobachtungen. Zwei Personen sollten lautstark hinter einem Wohnhaus die dortigen Fahrradgaragen aus Holz "bearbeiten". Bei Eintreffen der ersten Beamten ergriffen die Verdächtigen mit ihrem Werkzeug sogleich die Flucht. Einer konnte nach einem kurzen Gerangel in einem benachbarten Waldstück zu Boden gebracht und fixiert werden. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Sein Komplize versteckte sich zunächst im Dickicht, wurde dann aber durch einen hinzugeholten Diensthund aufgespürt und gestellt. Hierbei wurde der Verdächtige durch einen Biss leicht verletzt. Bei den Festgenommenen fanden die Beamten Einbruchswerkzeug. An dem Holzverschlag mit den Zweirädern waren frische Aufbruchspuren zu erkennen. Die Männer aus Osteuropa im Alter von 31 und 32 Jahren sind ohne festen Wohnsitz im Bundesgebiet. Sie haben bereits einschlägige kriminalpolizeiliche Erkenntnisse wegen verschiedener Eigentumsdelikte. Sie werden derzeit im Präsidium vernommen. Anschließend wird geprüft, ob sie dem Haftrichter vorgeführt werden.
mehr 
(ots) /- Heute in den frühen Morgenstunden durchsuchten mehrere dutzend Einsatzkräfte, unter anderem auch Spezialeinheiten und Beamtinnen und Beamte der Bereitschaftspolizei sieben Wohnobjekte im Raum Wesel. Der konzertierte Polizeieinsatz im Raum Wesel geht im Wesentlichen auf die Ermittlungen der "EK Donut" der Polizei Düsseldorf zurück. Hierbei handelt es sich um ein Verfahren im Zusammenhang mit einem sogenannten Hochzeitskorso auf der A 3 vom 22. März 2019. Siehe auch https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4227064 Die Ermittler und Unterstützungskräfte fanden bei verschiedenen Tatverdächtigen umfangreiches Beweismaterial. Untere anderem stellten die Beamtinnen und Beamte diverse Speichermedien, Mobiltelefone und Computer sicher. Zudem stießen die Ermittler auf Betäubungsmittel und mutmaßlich illegale Medikamente. Die Ermittlungskommission "Donut" geht aktuell daran die umfangreichen Beweismittel auszuwerten. "Hochzeiten sind Situationen im Leben die gefeiert werden sollen. Wer meint, Autobahnen zu blockieren und dadurch andere in Lebensgefahr zu bringen, muss damit rechnen, dass wir als Polizei konsequent gegen ihn vorgehen werden. Wir werden mit allen rechtsstaatlichen Mitteln daran arbeiten, die Verantwortlichen buchstäblich aus dem Verkehr zu ziehen," bekräftigt Polizeipräsident Norbert Wesseler die heutigen Durchsuchungsmaßnahmen. Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an: Polizei Düsseldorf Pressestelle Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
mehr