Sag uns, was los ist:

(ots) - Unmittelbar nach zwei Kfz-Aufbrüchen wurde heute Morgen ein 18-Jähriger in Oberkassel festgenommen. Ein eingesetzter Diensthund spürte die Beute in einem Versteck auf. Der Tatverdächtige wird zurzeit vernommen. Kurz vor 4 Uhr erreichte die Polizeiinspektion Mitte der Anruf einer Anwohnerin der Mönchenwerther Straße in Oberkassel. Sie sei von dumpfen Klopfgeräuschen geweckt worden und hätte anschließend eine verdächtige Person auf der Straße gesehen. Durch die schnell eingetroffenen Einsatzkräfte wurden sowohl zwei aufgebrochene Autos als auch, unweit der Tatorte, ein junger Mann entdeckt. Bei dem 18-Jährigen wurden Gegenstände aufgefunden, bei denen es sich um Tatbeute (iPod-Kopfhörer) hätte handeln können. Da zudem der Verdacht bestand, dass der Tatverdächtige weitere Beutestücke vor seinem Aufgreifen versteckt haben könnte, forderten die Beamten einen Diensthundeführer an. Der fand dann auch zusammen mit seinem Hund eine Tasche mit entsprechendem Inhalt. Unter anderem der passende iPod zu den Kopfhörern und zahlreiche Feuerzeuge mit einem Werbeaufdruck (eins davon hatte der 18-Jährige in seiner Hosentasche) brachten die Tasche in unmittelbaren Zusammenhang mit dem Tatverdächtigen. Er wurde festgenommen. Der polizeibekannte Mann, der noch vor kurzem eine Haftstrafe verbüßt hatte, wird zurzeit im Präsidium vernommen. Bei den aufgebrochenen Fahrzeugen handelte es sich um einen Nissan Sportwagen (Cabriodach aufgeschlitzt) und einen BMW Geländewagen (Scheibe eingeschlagen). Beide Autos wurden zur Eigentumssicherung eingeschleppt.
mehr 
(ots) - Einbruchsserie in Oberkassel - Kinokarten wurden Täter zum Verhängnis - Polizei nimmt 20-Jährigen fest - Untersuchungshaft Der Polizei gelang jetzt in Oberkassel die Festnahme eines 20-jährigen Einbrechers sowie zweier Mittäter auf frischer Tat. Der junge Mann steht im Verdacht, circa 20 Einbrüche im Bereich Oberkassel, teilweise mit wechselnden Mittätern, begangen zu haben. Der Versuch, Kinokarten zu verkaufen, die mithilfe gestohlener EC-Karten bestellt worden waren, brachte die Beamten auf die Spur des Einbrechers. Er sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Bereits seit Anfang Juli kam es in Oberkassel zu einer Häufung von Einbrüchen zur Nachtzeit. Die Täter nutzten stets "auf Kipp" stehende Fenster aus, um in das Wohnungsinnere zu gelangen. In einigen Fällen waren wider Erwarten Bewohner anwesend. Diese gaben später eine konkrete Beschreibung zu einem Einbrecher ab, den sie in ihren Räumlichkeiten überrascht hatten. Am Donnerstag, 2. August 2012, nahmen Kriminalbeamte vor einem Düsseldorfer Kino einen Tatverdächtigen fest, der in größeren Mengen Kinokarten zum Kauf anbot. Ermittlungen ergaben, dass die Karten im Wert von 700 Euro über das Internet bestellt worden waren. Abgerechnet wurden die Tickets über EC-Karten, die bei einem der Einbrüche in Oberkassel abhanden gekommen waren. Der Festgenommene wurde nach einer Anzeigenaufnahme wegen des Verdachts der Hehlerei am nächsten Tag wieder entlassen. Da er jedoch optisch dem beschriebenen Einbrecher aus Oberkassel entsprach, wurde er in der Folgezeit durch Beamte des "Projekt Anstiegsdelikte" observiert. Die Ermittler sollten mit ihrer Vermutung Recht behalten, denn nur zwei Tage später konnte er auf frischer Tat bei einem Einbruch in ein Büro an der Dominikanerstraße festgenommen werden. Er war in Begleitung zweier 16 Jahre alter Mittäter. Alle drei räumten die Tat ein. Die beiden Jugendlichen wurden später in die Obhut ihrer Eltern übergeben. Gegen den wohnungslosen 20-Jährigen ordnete der zuständige Richter die Untersuchungshaft an. Der junge Mann räumte den Ermittlern des Einbruchskommissariates gegenüber fast 20 Einbruchstaten ein. Zudem gab er Hinweise zu vier weiteren Mittätern, die ihn teilweise bei den Einbrüchen unterstützt haben. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang: Verriegeln Sie in Ihrer Abwesenheit stets Ihre Fenster, auch wenn Sie die Wohnung nur kurz verlassen! Selbst Fenster oberhalb des Erdgeschosses können durch Täter erreicht und geöffnet werden!
mehr