Sag uns, was los ist:

Benrath: Trickdiebinnen erbeuten Schmuck und Bargeld - Polizei warnt

(ots) - Benrath: Trickdiebinnen erbeuten Schmuck und Bargeld - Polizei warnt

Sie geben vor eine Nachricht für den Nachbarn hinterlassen zu wollen, bitten um einen Zettel und einen Stift und gelangen so in die Wohnungen von Senioren. Die Trickdiebe haben dabei nur ein Ziel vor Augen: Schmuck und Bargeld zu stehlen.

Mit dem sogenannten "Zettel-Trick" schafften es am Donnerstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, zwei Diebinnen eine 93-Jährige in Benrath zu täuschen. Als diese auf das Schellen hin ihre Wohnungstür an der Marbacher Straße geöffnet hatte, sah sie sich einer fremden Frau gegenüber, die um einen Zettel und einen Stift bat, um eine Notiz für den Nachbarn zu schreiben. Die Seniorin ging daraufhin gemeinsam mit der Fremden in die Küche. Die Unbekannte stellte sich in den Durchgang und verhinderte so, dass die Frau die Küche verlassen konnte. Erst als die Düsseldorferin um Hilfe rief, gab die Fremde die Tür frei. In diesem Moment sah die 93-Jährige, dass sich noch eine zweite Frau in ihrer Wohnung aufhielt, die nun zusammen mit ihrer Komplizin flüchtete. Die zweite hatte die Räume nach Wertsachen durchsucht und Schmuck und Bargeld gestohlen.

Die eine Diebin wird auf 50 bis 60 Jahre geschätzt. Sie ist ungefähr 1,70 Meter groß und korpulent. Ihre Komplizin ist circa 30 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und schlank. Beide haben ein südländisches Erscheinungsbild.

Hinweise nimmt die Polizei, das zuständige Kriminalkommissariat 21, unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Die Polizei warnt vor den Maschen der Diebe und gibt folgende Tipps: Rüsten Sie Ihre Haustür mit einer Türspaltsperre nach! Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung! Wenn Sie helfen möchten, reichen Sie das Gewünschte bei vorgelegter Türspaltsperre nach draußen!

Ort
Veröffentlicht
04. Juli 2014, 09:35
Autor