Sag uns, was los ist:

"Autoknacker" in Oberbilk - Polizei stoppt 28-jährigen Serientäter

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Donnerstag, 9. Juni 2011, 00.05 Uhr "Autoknacker" in Oberbilk - Polizei stoppt 28-jährigen Serientäter - Festnahme - Haftrichter

Zivilfahndern der Polizeiinspektion Mitte gelang es in der vergangenen Nacht einen "Autoknacker" auf frischer Tat festzunehmen. Der einschlägig vorbestrafte Mann hatte zuvor einen Pkw auf der Kölner Straße aufgebrochen und ein Navigationsgerät entwendet. Nach ersten Ermittlungen der Polizisten hatte der Serientäter bereits vor der Kontrolle im Nahbereich zwei weitere Fahrzeuge "geknackt". Er wird noch heute einem Haftrichter vorgeführt.

Gegen Mitternacht bestreiften die Fahnder den Bereich um die Kölner Straße/Warschauer Straße. Hier fiel ihnen ein Mann auf, der scheinbar ziellos durch die Gegend lief. Die Beamten bewiesen den richtigen Riecher, als sie sich dazu entschlossen den polizeibekannten 28-Jährigen Mann weiter zu observieren. Nach wenigen Minuten blieb der Mann an einem geparkten Pkw stehen, holte plötzlich mit dem Arm aus und schlug die Seitenscheibe eines schwarzen Audis ein. Der "Automarder" staunte nicht schlecht. Gerade in dem Moment, als er das Navigationsgerät aus dem Wagen0 stehlen wollte, klickten schon die Handschellen. Bei der Durchsuchung des 28-Jährigen fanden die Beamten weiteres Diebesgut (Ladekabel für Navis; Parfümflakons), das sie zwei weiteren Fahrzeugen (VW-Passat; Peugeot 107) zuordnen konnten.

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen einschlägig vorbestraften, drogenabhängigen Mann aus Düsseldorf. Er war erst im Oktober des vergangenen Jahres aus der Haft entlassen worden. Im Präsidium wurde der 28-jährige Düsseldorfer von den Spezialisten der "EK-Kfz" zur Sache vernommen. Er ist geständig, die drei ihm vorgehaltenen Taten begangen zu haben und wird heute noch einem Haftrichter vorgeführt.

Ort
Veröffentlicht
09. Juni 2011, 09:34
Autor
whatsapp shareWhatsApp