Sag uns, was los ist:

(ots) - Benrath - Verdacht der Verkehrsunfallflucht - 15-jähriger Junge auf Schulweg verletzt - Polizei bittet um Zeugenhinweise Mittwoch, 24. Februar 2016, 7.50 Uhr Ein 15-jähriger Schüler ist am Mittwochmorgen voriger Woche auf seinem Schulweg von einem dunklen Kleinwagen auf der Koblenzer Straße angefahren worden. Der oder die Fahrer/in des Fahrzeugs setzte die Fahrt, ohne sich um den Jungen zu kümmern, fort. Der Junge wurde leicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen. Nach ersten Ermittlungen war der Junge aus Monheim vergangene Woche Mittwoch mit dem Bus bis zur Haltestelle "Haydnstraße" gefahren, um von dort gegen 7.50 Uhr die Koblenzer Straße an der Fußgängerfurt in Gehrichtung Brucknerstraße zu überqueren. Er trat bei Grünlicht auf die Straße und wurde dort von einem dunklen Kleinwagen erfasst. Durch die Kollision stürzte der Schüler zu Boden und verletzte sich leicht. Der Pkw war dem 15-Jährigen zufolge von der Haydnstraße aus Richtung Urdenbacher Allee kommend nach rechts auf die Koblenzer Straße abgebogen. Anschließend setzte die unbekannte Person hinter dem Steuer ihre Fahrt auf der Koblenzer Straße in Richtung Garath fort, ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern. Der Vorfall wurde erst einige Stunden später in einer Polizeidienststelle in Mettmann zu Protokoll gegeben. Bei dem flüchtigen Kleinwagen könnte es sich um einen dunklen Volkswagen handeln. Zeugen werden gebeten sich an das zuständige Verkehrskommissariat 1 unter Telefon 0211-8700 zu wenden.
mehr