Sag uns, was los ist:

Raub in Mörsenbroich - Frau leicht verletzt - Unbekannter flüchtet mit Bargeld - Polizei sucht Zeugen

(ots) /- Raub in Mörsenbroich - Frau leicht verletzt - Unbekannter flüchtet mit Bargeld - Polizei sucht Zeugen

Sonntag, 30. September 2018, 21.05 Uhr

Bei einem Raub gestern Abend in Mörsenbroich wurde eine 19 Jahre alte Frau leicht verletzt. Ein Unbekannter hatte das Opfer gewürgt und Bargeld entwendet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen der Polizei Düsseldorf sprach der Unbekannte die Frau zur Tatzeit auf der Münsterstraße / Frauenlobweg an und fragte sie zunächst nach der Uhrzeit. Im weiteren Verlauf bettelte er dann um Bargeld. Als die 19-Jährige die Herausgabe von Geld verweigerte, würgte der Tatverdächtige sie. Die Geschädigte händigte dem Kriminellen daraufhin 200 Euro aus und konnte sich befreien. Der Täter flüchtete mitsamt der Beute in Richtung Frauenlobweg.

Der Unbekannte ist etwa 20 Jahre alt. Er hat dunkle Haare und sprach gebrochen Deutsch. Er war schwarz gekleidet und trug einen Kapuzenpullover. Laut Angaben der Geschädigten hat er ein südländisches Erscheinungsbild.

Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Sonntag, 30. September 2018, 21.05 Uhr

Bei einem Raub gestern Abend in Mörsenbroich wurde eine 19 Jahre alte Frau leicht verletzt. Ein Unbekannter hatte das Opfer gewürgt und Bargeld entwendet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen der Polizei Düsseldorf sprach der Unbekannte die Frau zur Tatzeit auf der Münsterstraße / Frauenlobweg an und fragte sie zunächst nach der Uhrzeit. Im weiteren Verlauf bettelte er dann um Bargeld. Als die 19-Jährige die Herausgabe von Geld verweigerte, würgte der Tatverdächtige sie. Die Geschädigte händigte dem Kriminellen daraufhin 200 Euro aus und konnte sich befreien. Der Täter flüchtete mitsamt der Beute in Richtung Frauenlobweg.

Der Unbekannte ist etwa 20 Jahre alt. Er hat dunkle Haare und sprach gebrochen Deutsch. Er war schwarz gekleidet und trug einen Kapuzenpullover. Laut Angaben der Geschädigten hat er ein südländisches Erscheinungsbild.

Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Ort
Veröffentlicht
01. Oktober 2018, 10:00
Autor