Veröffentlicht
05. November 2018, 13:00
Polizei Düren
Abonnenten: 2

Untersuchungshaft nach räuberischem Diebstahl

(ots) /- Rabiat ging ein Ladendieb am Samstag vor, nachdem er vom Ladendetektiv ins Büro gebeten worden war.

Gegen 18:15 Uhr beobachtete der Mitarbeiter eines Drogeriemarktes in der Wirtelstraße über die Videoanlage einen Mann, der in ungeniert Ware in eine unter der Jacke mitgeführte Tasche steckte. Der Detektiv verließ daraufhin sein Büro und stellte den Mann zur Rede. Der Aufforderung, mit ihm zu kommen, wollte der Mann, ein 32-jähriger Dürener ohne festen Wohnsitz, keine Folge leisten. Es entstand ein Gerangel, bei dem der Tatverdächtige in verschiedenen Gängen des Ladenlokals Ware aus den Regalen riss. Ein Kunde kam dem Detektiv, der sich leichte Verletzungen zuzog, zu Hilfe, sodass der 32-Jährige in die hinteren Räumlichkeiten verbracht werden konnte. Dort gelang es diesem, sich in den Lagerräumen zu verstecken. Die hinzugerufenen Beamten konnten ihn jedoch nach einer kurzen Absuche auffinden und vorläufig festnehmen. Beim Diebesgut handelte es sich überwiegend um Parfümerieartikel im Wert von über 500 Euro. Beim Transport zur Polizeiwache beleidigte der Mann die Beamten und drohte damit, diese bei nächster Gelegenheit umzubringen. Der Tatverdächtige wurde am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
05. November 2018, 13:00
Polizei Düren
Abonnenten: 2