Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Mit einer Spritztour zur Strafanzeige

(ots) - Das hatten sich zwei 20 und 27 Jahre alte Freundinnen wohl etwas anders vorgestellt, als sie am Mittwochnachmittag mit dem Auto der Jüngeren durch die Stadt brausten. Ihre Fahrt endete abrupt in einer Karambolage mit zwei weiteren Fahrzeugen.

Gegen 16:40 Uhr düsten die Damen durch den Stadtteil Birkesdorf. Den Pkw steuerte die ältere der beiden Frauen, so der bisherige Stand der Ermittlungen. Die 27-Jährige besitzt jedoch gar keine Fahrerlaubnis. Im Bereich der Einmündung Keplerstraße/Schloßbergstraße kam es dann zum Unfall, weil die unerfahrene Fahrerin offensichtlich mit dem von rechts kommenden Querverkehr überfordert war. Zum Leidwesen anderer Verkehrsteilnehmer stieß der mit mehreren Frauen besetzte Wagen zunächst mit dem Auto eines 27-jährigen Düreners zusammen. Der hatte die Schloßbergstraße in Fahrtrichtung Weidenpesch befahren und wurde von dem einbiegenden Pkw überrascht. Anschließend beendeten die Damen ihre Fahrt, stießen zuletzt aber auch noch in einen auf der Schloßbergstraße geparkten Pkw eines 57 Jahre alten Düreners.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Höhe des entstandenen Gesamtsachschadens wird auf mehr als 8000 Euro geschätzt. Die Polizei wurde hinzu gerufen. Weitere Insassen aus dem Verursacherfahrzeug hatten sich vor Eintreffen der Beamten bereits entfernt. Zwar versuchten die zwei verbliebenen Frauen die eintreffenden Beamten zu täuschen, wer den Wagen zur Unfallzeit gefahren hatte. Doch durch widersprüchliche Angaben verrieten sie sich rasch selbst.

Die Beamten leiteten Strafverfahren gegen die beiden Frauen und die später hinzu gekommene Fahrzeughalterin ein. Die Ermittlungen dauern an.

Ort
Veröffentlicht
13. Februar 2014, 11:30
Autor
Rautenberg Media Redaktion