Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Mehrere Zweiradfahrer verletzt

(ots) - Am Dienstagnachmittag waren bei drei

Verkehrsunfällen im Stadtgebiet jeweils Fahrradfahrer beteiligt. Eine

54 Jahre alte Dürenerin musste mit schweren Verletzungen zur

stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Eine

18-Jährige und ein 40-jähriger Mann, die ebenfalls in Düren wohnhaft

sind, kamen mit leichteren Verletzungen davon.

Um 13.40 Uhr ereignete sich im Stadtteil Birkesdorf der erste

Unfall. Als eine 36 Jahre alte Frau aus Düren mit ihrem Pkw den

Parkplatz eines Verbrauchermarktes verlassen und auf die Nordstraße

auffahren wollte, kollidierte sie mit dem Rad eines 40-Jährigen, der

verbotswidrig mit seinem Fahrrad den Gehweg befuhr. Der Radler kam

dabei zu Fall und verletzte sich an der Lippe.

Gegen 15.50 Uhr wurde eine 18-Jährige mit ihrem Fahrrad von dem

Pkw eines 85 Jahre alten Düreners auf der Nideggener Straße

angefahren. Die junge Frau fuhr auf dem aus ihrer Sicht linken Radweg

in Fahrtrichtung stadtauswärts gesehen, als der Senior mit seinem Pkw

ebenfalls gerade den Parkplatz eines Geschäftes verlassen wollte, um

auf die Nideggener Straße aufzufahren. Nach dem Zusammenstoß der

beiden Fahrzeuge musste die Dürenerin zur ambulanten Behandlung in

ein Krankenhaus gebracht werden.

Bei der Karambolage zwischen einem 15 Jahre alten Rollerfahrer aus

Merzenich und einer 54-jährigen Radfahrerin, die sich gegen 19.35 Uhr

an der Kreuzung Bismarckstraße/Schützenstraße ereignete, wurden beide

Beteiligte verletzt. Weil der 15-Jährige auf seiner Fahrt

stadteinwärts über die Bismarckstraße nach Zeugenaussagen das

Rotlicht der Ampelanlage missachtete, kam es zum Aufprall mit dem Rad

der 54-Jährigen, die gerade dabei war, mit ihrem Zweirad an der

Fußgängerampel die Bismarckstraße aus Richtung Schenkelstraße zu

überqueren. Während der Jugendliche über Schürfwunden klagte, zog

sich die Frau Kopfverletzungen zu.

Ort
Veröffentlicht
13. Juli 2010, 10:30
Autor