Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Einbrecher wurden gestört

(ots) - Jugendliche wurden am Montagabend Zeugen eines

Einbruches. Als die Täter sie bemerkten, flüchteten die Einbrecher,

blieben jedoch vermutlich ohne Diebesgut.

Kurz nach 18.00 Uhr hatten zwei 14 und 15 Jahre alte Mädchen in

der Arndtstraße zufällig etwas klirren gehört und daraufhin zwei

Personen auf einem Garagendach gesehen. Zunächst entfernten die

jungen Zeuginnen sich, doch zusammen mit einer älteren Schwester ging

man der Sache auf den Grund. Von der Straße aus sprach man die

Verdächtigen an, die daraufhin flüchteten. Tatsächlich hatten die

Zeuginnen mindestens zwei Einbrecher gestört, die auf ein Garagendach

geklettert waren und ein Fensterglas zerschlagen hatten. Beim

Durchwühlen des Zimmers hatten die Täter, ersten Hinweisen des

anschließend hinzu gekommenen Wohnungsinhabers zufolge, jedoch nichts

entwendet, sondern der Flucht den Vorzug gegeben.

Einer der Täter wird als etwa 180 cm großer Mann beschrieben, der

mit Jeans und einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet war. Weitere

sachdienliche Hinweise auf verdächtige Beobachtungen von Personen

oder Fahrzeugen erbittet die Polizei an die Einsatzleitstelle unter

der Rufnummer 02421/949-2425.

Wegen der früh herein brechenden Dunkelheit sind - wie in jedem

Jahr - die Einbruchsdelikte bundesweit angestiegen. Die Polizei

ermuntert zur "wachsamen Nachbarschaft" und bittet bei aktuellen

verdächtigen Wahrnehmungen um eine sofortige, ungehemmte Mitteilung

über den Notruf 110.

Ort
Veröffentlicht
23. November 2010, 11:21
Autor
Rautenberg Media Redaktion