Veröffentlicht
22. Juni 2015, 10:30
Polizei Düren
Abonnenten: 2

Auffahrunfall am großen Kreisverkehr

(ots) - Am Sonntagmittag erlitt eine junge Autofahrerin bei einem Zusammenprall an Dürens größtem Kreisverkehr Verletzungen, die sie später in einem Krankenhaus behandeln lassen musste.

Um 17:45 Uhr wollten eine 19-Jährige aus Nideggen und dahinter ein 48-Jähriger aus Düren von der Schoellerstraße aus in den hoch frequentierten Kreisverkehr "Friedrich-Ebert-Platz" (B 56, innerörtlich) einfahren. Als die junge Frau vor der beabsichtigen Einfahrt in das Rondell wegen des dichten Verkehrs jedoch noch einmal abbremste, fuhr der nachfolgende 48-Jährige mit seinem Wagen auf. Die Höhe des Sachschadens wird auf 2000 Euro geschätzt.

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
22. Juni 2015, 10:30
Polizei Düren
Abonnenten: 2