Sag uns, was los ist:

(ots) /- Einen versuchten Einbruch und zwei vollendete nahm die Polizei in den vergangenen Tagen auf. Im Zeitraum von Freitag, 03:30 Uhr bis Sonntag, 21:30 Uhr versuchten Unbekannte durch Aufhebeln eines Fensters sich Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Straße Alte Gasse in Kreuzau zu verschaffen. Dies misslang ihnen und sie ließen vom Objekt ab. Ins Visier von Einbrechern geriet auch ein Reihenhaus in der Weststraße in Linnich-Rurdorf. Am Montag, gegen 11:00 Uhr, nahm eine Nachbarin laute Poltergeräusche im Nachbarhaus wahr. Da sie wusste, dass die Eigentümer nicht zu Hause waren, blickte sie über den Zaun auf die Terrasse und stellte dort zwei männliche Personen fest. Eine davon stand an der geöffneten Terrassentür, die andere bewegte sich im Wohnzimmer. Beim Erblicken der Nachbarin rief der an der Tür stehende Mann etwas, vermutlich in türkischer Sprache, in Richtung des Hauses. Plötzlich erschien noch eine dritte Person und alle drei flüchteten durch den Garten in Richtung Straße und fuhren in einem silbernen Volvo Kombi (Kennzeichen: EMS-NC...) davon. Eine der männlichen Personen wird beschrieben als circa 175 cm groß mit südländischem Aussehen. Er war dunkel gekleidet und trug zum Tatzeitpunkt eine grün/graue Jacke mit Fell an der Kapuze. Der zweite Mann war ebenfalls etwa 175 cm groß. Er hatte ein südliches Aussehen und einen Bart. Er war dunkel gekleidet und trug eine Kappe sowie eine grün/graue Jacke. Der Dritte Tatverdächtige ist 175 cm groß, hat südländisches Aussehen und war dunkel gekleidet. Ersten Erkenntnissen nach wurde nichts entwendet. Auch ein Reihenhaus in der Ardennenstraße in Lendersdorf wurde am Montagabend von einem Einbrecher aufgesucht. Als der Hauseigentümer gegen 22:45 Uhr nach Hause kam, erblickte er an seinem Haus ein offen stehendes Kellerfenster und verständigte sofort die Polizei. Währenddessen hatte er einen Unbekannten durch seinen Garten flüchten sehen. Dabei handelte es sich um einen Mann mit Bart. Er war circa 180 cm groß und trug eine Mütze. Angaben zum Diebesgut konnten zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme keine gemacht werden. Die Polizei hat in allen Fällen die Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf verdächtige Beobachtungen nimmt die Polizeileitstelle unter der Rufnummer 02421 949-6425 entgegen.
mehr