Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Spendenübergabe an das Indien-Projekt

whatsapp shareWhatsApp

Spendenübergabe an das Indien-Projekt

Nach den schlimmsten Überschwemmungen seit 92 Jahren waren im Sommer 2018 im südindischen Bundesstaat Kerala fast eine Million Menschen obdachlos. Die Regierung in Neu-Delhi rief eine nationale Katastrophe aus, denn die Zahl der Menschen in den über 5000 Notlagern stieg auf fast 900.000. Wegen Erdrutschen und Schlammlawinen gestalteten sich die Rettungsarbeiten in vielen Gebieten eher schwierig. Fast ein halbes Jahr später sind noch immer viele Familien ohne festen Wohnsitz. Sie haben alles verloren. Der Inder Jairaj Kidangan Mani - seit Juli 2018 als Vikar in der St.-Clemens-Pfarrkirche in Drolshagen tätig - kennt die Nöte der Flutopfer seines Heimatlandes nur zu gut und setzt sich engagiert dafür ein, hier vor Ort Spenden zu sammeln. Die Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen eG griff diesen Gedanken auf. So kam der gesamte Erlös aus dem Verkauf von heißem Punsch und Frikadellen dem Indien-Projekt zugute. 1.275 Euro haben die Volksbank-Mitarbeiter an zwei Tagen in ihrer Weihnachtshütte eingenommen. "Wir freuen uns darüber, Vikar Jairaj mit diesem Geld unter die Arme greifen zu können", erklärte Firmenkundenberater und Repräsentant der Volksbank Peter Huckestein. Dabei war einmal mehr Verlass auf das gesamte Drolshagener Team: Jeder hat mitgeholfen! "Ich freue mich so sehr über diese Spende. Wir können mit diesem Obolus ein neues kleines Haus für eine der armen Familien bauen", so Vikar Jairaj Kidangan Mani bei der Scheckübergabe in der Drolshagener Volksbank. Das Geld will er persönlich zu Bischof Jacob Manathodath ins Bistum Palghat in Kerala bringen, damit auch jeder Cent dort ankommt, wo er gebraucht wird.

Ort
Veröffentlicht
18. Januar 2019, 05:33
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!