Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Schwerpunktkontrollen der Motorradfahrer

(ots) - Am Sonntag kontrollierte die Polizei im Kreis Olpe erstmals bei Schwerpunktkontrollen gezielt die Motorradfahrer. Auch in umliegenden Kreispolizeibehörden wurden diese Kontrollen im Rahmen des "Netzwerks Kradfahrer" erstmals in dieser Saison durchgeführt. Schwerpunkt der Kontrollen war die Überwachung der Geschwindigkeit. Hierzu waren im Kreis Olpe drei Lasermessgeräte, zwei Radarwagen und das zivile Videomotorrad eingesetzt. Insgesamt mussten 54 zu schnell fahrende Motorradfahrer Verwarnungsgelder bezahlen und weitere 19 mit einem Bußgeldbescheid rechnen, weil sie mehr als 20 km/h zu schnell waren oder verbotenerweise überholten. Natürlich fahren bei diesen kreisweiten Geschwindigkeitskontrollen dann nicht nur Motorradfahrer zu schnell, sondern mehr als 300 Autofahrer hielten sich ebenfalls nicht an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit. Im Rahmen der Kontrollen fiel den Beamten auf, dass sich die L 697 von Helden nach Attendorn, an der Burg Schnellenberg vorbei, zu einer stark frequentierten Motorradstrecke entwickelt hat. In mehreren Gesprächen mit Motorradfahrern an dieser Landstraße wurde deutlich gemacht, dass die Polizei nicht hinnehmen wird, wenn sich diese Straße zu einer Rennstrecke entwickelt.

Ort
Veröffentlicht
11. April 2011, 11:51
Autor